Direkt zum Inhalt

EB, Teil II: Kein „Mix“ mehr Hausgeräte/Möbel – Abgänger Matousek steht bereits in Verhandlung

18.04.2008

Indessen führt Reichart-Vorgänger Karl Matousek bereits Gespräche mit neuen potenziellen Dienstgebern. Und aus dem Handel tönen erste Kommentare zur aktuellen Situation beim traditionsreichen WW-Lieferanten.

Die nahezu zeitgleiche Rochade, die Karl Matousek und EB-Vorstand Osman Diyarbekirli betrifft, dürfte eher zufälliger Natur sein. Denn laut Diyarbekirli sei es bei Arcelik durchaus Usus, den Topmanagern alle fünf Jahre neue Herausforderungen zu bieten: "Zumal es ein großes Vorhaben für die Zukunft ist, das wichtige Einbaugeräte-Geschäft der Arcelik-Marken in Europa zu entwickeln." Und genau diese Aufgabe umreißt die neue Herausforderung für Diyarbekirli. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
29.11.2013

elektrabrgenz hat sich für die Adventzeit ein besonderes Dankeschön für die Handelspartner einfallen lassen. Der traditionelle Adventkalender ist wieder voll bestückt. Hinter den Kalenderfenstern ...

Hausgeräte
11.11.2013

Mit gleich zwei guten Nachrichten kann die Traditionsmarke elektrabregenz aufwarten. Nicht nur, dass die Beko-Waschmaschine WMB 71443 LE in der Einstiegsklasse bei Stiftung Warentest ein super ...

Hausgeräte
05.08.2013

Elektrabregenz baut das digitale Marketing Schritt für Schritt aus. Während der erste Gewinner des Online-Games ebRicks bereits feststeht, veranstaltet das weiße Traditionsunternehmen einen ...

Branche
29.07.2013

Die türkische Finanzbehörde nimmt Tochter-Unternehmen der Koç-Gruppe unter die Lupe. Es geht um angeblichen illegalen Energieträgerhandel. Eine Routine-Untersuchung, meint dazu der türkische ...

Hausgeräte
05.06.2013

Die derzeitige Flutkatastrophe in Österreich verursacht nicht nur menschliche Tragödien. Auch wirtschaftlichen Folgen  sind für viele Opfer enorm. Elektrabregenz bietet deswegen in den betroffenen ...

Werbung