Direkt zum Inhalt

E-Schrott erhitzt die Gemüter: Österreichs Handel wird wieder benachteiligt

04.01.2005

Die EAG-Verordnung (Elektroaltgeräte-Verordnung), so der offizielle Titel der Causa „Elektroschrott“, weckt bereits zu Jahresbeginn wieder die schlimmsten Befürchtungen der Elektrobranche. In rund einer Woche – am 11. Jänner – endet nämlich die, vom Ministerium festgelegte, Einspruchsfrist gegen diesen neuen Teilbereich des Abfallwirtschaftsgesetzes. Ein Gesetzesteil der im Jahr 2004 regelmäßig Gegenstand intensivster Verhandlungen zwischen Vertretern der öffentlichen Hand und den Hauptbetroffenen (allen vorweg Industrie, Großhandel und FEEI) war. Genützt hat der Gesprächsmarathon freilich nichts: Kaum mein Vorschlag der Wirtschaft wurde in den nun aktuellen Gesetzesentwurf übernommen. Stattdessen wieherte wieder einmal der oft zitierte “lahme Amtsschimmel“ als man sich im Ministerium damit begnügte „...eine Studie, die vom Ministerium in Auftrag gegeben wurde, eins zu eins in den Gesetzesentwurf zu übernehmen“ , kritisiert Roman Adametz, Obmann-Stellvertreter des Landesgremiums für den Elektro- und Elektronikgroßhandel. Aber wenigstens hat das Ministerium dafür nur rund sechs Monate benötigt....

Eine weitere Hiobsbotschaft wartet hier übrigens auch auf den Elektrohandel: Wird über eine ausländische Niederlassung eines Herstellers bestellt (auch wenn dieser über eine Vertretung in Österreich verfügt gilt hier der Bestellort!), gilt der jeweilige Händler als „Inverkehrbringer“ und fällt damit unter die EAG-Verordnung. Die bisher kolportierte Lösung, dass der jeweilige Konzern die EAG-Verpflichtungen für den Händler übernimmt, dürfte nach dem derzeitigem Stand der Dinge nicht halten. Sie sei, so hört man jedenfalls seitens der Beamtenschaft, „Nicht EU-konform!“.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

„Viele neue Gerätetypen, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses, enthalten jetzt integrierte Sprachassistenten“, sagt Jitesh Ubrani.
Multimedia
14.11.2018

Laut einer neuen Studie wird der globale Smart-Home-Markt 2018 im Vergleich zum Vorjahr um nahezu ein Drittel zulegen. Bis Ende des Jahres werden die diversen Hersteller demnach über 640 Millionen ...

Branche
14.11.2018

Nun startet das wichtige Weihnachtsgeschäft. Herr und Frau Österreich wollen 542 Euro für das große Fest ausgeben. Gekauft wird vorwiegend im traditionellen Handel, Aktionstage werden dabei kaum ...

Johnny Wang (General Manager Overseas Sales & Marketing der TV-Einheit Skyworth Group) und Amitabh Tiwari (CEO Skyworth India Electronics) bei der Einführung von METZ blue am indischen Mark
Multimedia
14.11.2018

Zur IFA 2018 stellte Metz die neu eingeführten Marke „Metz blue“ vor. Mit dieser will der TV-Herstellerstellt neue Zielgruppen erreichen. Nun realisierte das Unternehmen den nächsten ...

Steht schon vor den Türen Österreichs: der Schweizer Onlinehändler Digitec Galaxus
Branche
08.11.2018

Vorige Woche ist Onlinehändler Digitec Galaxus in Deutschland gestartet. Geht der Plan bei unseren Nachbarn auf, steht als nächstes Österreich am Programm. Zum Start will man sich vor allem auf ...

Produkte
08.11.2018

Mit der neuen Kaffeemühle stellt Braun allen Coffee-Fans das ideale Zubehör für die Zubereitung der perfekten Tasse Kaffee an die Seite.

Werbung