Direkt zum Inhalt

E-Lux: Durch ,Kunden-Erforschung‘ auf der Gewinner-Straße unterwegs

13.02.2004

Ein überdurchschnittliches Wachstum der Marke AEG gab heute Electrolux Hausgeräte-Chef Gerhard Kroker (im Bild mit Brigitte Mühlbauer, Chefin der PR-Agentur Menedetter) anlässlich der Präsentation des Jahresergebnisses 2003 bekannt.
Informationen, die übrigens in der bereits gestern erschienenen Elektrojournal-Ausgabe 1-2/2004 schon veröffentlicht wurden, in der Kroker vor allem die umfangreichen Schulungsaktivitäten von Electrolux ausführlich erläutert hat.
Während am heimischen WW-Markt, so Kroker heute, beinahe alle Premium-Anbieter Anteilsverluste hinnehmen mussten – wobei der Gesamtmarkt einen Rückgang von 2,3% (Wert) bzw. 0,8% (Menge) verzeichnete –, konnte AEG seinen Anteil um exakt 8,8% steigern – und zwar mengenmäßig. Kroker: „Für uns sind die Stückzahlen einfach bedeutender, weil uns natürlich interessiert, in wie vielen Haushalten unsere Marken vertreten sind.“
Und die Haushalte seien es auch, versichert der Electrolux-Chef, in die man – im übertragenen Sinn – „extrem viel Geld“ investieren werde...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung