Direkt zum Inhalt

Dysons neues Hygiene-System sorgt für Generationswechsel bei Stowaway-Range

27.05.2008

Die Stowaway-Staubsauger zeichnen sich durch ihr einfahrbares Teleskop-Rohr aus, wodurch sie in kleinsten Abstellräumen aufbewahrt werden können.

Technische Optimierungen kann man "unbemerkt" in eine Geräte-Serie einfließen lassen oder - wenn's ein größerer Entwicklungssprung ist - durch neue Modelle hervorheben. So können auch im Staubsauger-Segment schon mal Innovationszyklen wie in der Unterhaltungselektronik zu Stande kommen.

Dyson schiebt deshalb schon nach gut einem Jahr neue Stowaway-Staubsauger nach: Den DC20- folgen die mittlerweile bereits lieferbaren DC23-Modelle, die über das so genannte Core Separator-System verfügen. Jene Technologie, die erst kürzlich im kleineren Dyson DC22 debütierte und über drei Separationsstufen noch mehr mikroskopisch winzige Staubpartikel herausfiltert als bisher. Ein Fortschritt, der naturgemäß vor allem Allergikern entgegenkommt.

Die UVP für die neuen DC23-Modelle (deren Staubbehälter übrigens ebenso einfach entleert wird wie bei den kompakten DC22-Modellen) bewegen sich auf bisherigem DC20-Niveau: zwischen 429 und 529 Euro. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
23.01.2019

Der Brexit wirft auch in der Elektrobranche seine Schatten voraus. Nachdem Panasonic seinen Europa-Hauptsitz bereits im Vorjahr in die Niederlande übersiedelte, folgen nun auch Sony und Dyson. ...

Dyson hat geklagt, und gewonnen.
Hausgeräte
23.01.2019

Künftig dürfen Staubsauger auch ohne Energielabel angeboten werden. Dyson hatte eine entsprechende Klage gewonnen ( ...

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Jeden Tag inhalieren wir bis zu 9.000 Liter Luft. Wir leben in einer Zeit der „Indoor-Generation“ und atmen mehr Schadstoffe im Haus ein, da wir bis zu 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen verbringen.
Hausgeräte
19.11.2018

Der neue Dyson Pure Hot+Cool Luftreiniger kommt mit einer Wärmefunktion für den Winter und einem kühlen Luftstrom im Sommer. Die Luftreinigung funktioniert natürlich zu allen Jahreszeiten.

2021 soll es kommen, das erste Elektroauto aus dem Hause Dyson.
E-Technik
23.10.2018

Dyson will in Singapur das bereits angekündigte Elektroauto produzieren. Das gab das Unternehmen heute, Dienstag, bekannt. Auf den Markt soll das E-Car 2021 kommen.

Werbung