Direkt zum Inhalt
Ein Staubsauger. Zwei Akkus. Bis zu 120 Minuten Laufzeit.

Dyson: V11 Absolute Extra Pro

06.04.2020

Dyson stellt mit dem Dyson V11 Absolute Extra Pro einen Staubsauger mit zwei Akkus vor, der eine Laufzeit von bis zu 120 Minuten verspricht.  

Der leistungsstärkste Akku von Dyson verfügt über sieben größere Hochleistungszellen mit Nickel-Kobalt-Aluminium-Kathoden, die für eine stärkere Saugkraft sorgen. Geliefert wird der kabellose Staubsauger Dyson V11 Absolute Extra Pro mit zwei einrastbaren Akkus, die die Laufzeit des Geräts auf bis zu 120 Minuten verlängern und eine Reinigung ohne Saugkraftverlust garantieren. Der Dyson Hyperdymium Motor rotiert mit bis zu 125.000 U/min – somit handelt es sich um Dysons kabellosen Staubsauger mit der höchsten Saugkraft.Er verfügt über einen Dreifachdiffusor, der die Kraft und Leistung optimal ausbalanciert und gleichzeitig Geräusche reduziert.

Mikroprozessoren

Drei Mikroprozessoren im Dyson V11 Absolute Extra Pro überwachen bis zu 8.000 Mal pro Sekunde die Leistung des kabellosen Staubsaugers. Sie sitzen im Dynamic Load Sensor im Inneren der Torque-Drive-Bodendüse, im Dyson Hyperdymium-Motor und im Akku. Die Prozessoren sorgen dafür, dass sich die Saugleistung automatisch an den Bodentyp anpasst und der Nutzer sieht, wie viel Laufzeit noch verbleibt. Das DLS-System der Torque-Drive-Bodendüse erkennt intelligent den Widerstand und kommuniziert automatisch mit den Mikroprozessoren des Motors und des Akkus, um die Saugkraft auf Teppichen und Hartböden entsprechend anzupassen. Dies ermöglicht eine Tiefenreinigung von Teppichen und eine Verlängerung der Laufzeit auf Hartböden. Die Torque-Drive-Bodendüse verfügt über steife Nylonborsten, die tief in den Teppich eindringen, um tiefsitzenden Schmutz zu entfernen, sowie antistatische Carbonfasern, die den Staub von Hartböden und aus Ritzen aufnehmen. Ein integrierter digitaler Motor dreht die Bürstwalze bis zu 60 Mal pro Sekunde.

Fortschrittliche Filtration

Staub und Allergene können das Wohlbefinden beeinträchtigen. Das vollständig abgedichtete Filtrationssystem des Staubsaugers nimmt 99,97% der Partikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometer[4]auf und sorgt so dafür, dass der Staubsauger saubere Luft ausbläst[5]. 14 Zyklone erzeugen Kräfte von mehr als 79.000G, sodass mikroskopisch kleine Partikel – wie Pollen, Bakterien oder Staubmilben – im Behälter aufgefangen werden. Der integrierte Bildschirm zeigt die aktuelle Leistung, den gewählten Leistungsmodus und die verbleibende Laufzeit, der Nutzer erhält dadurch eine bessere Übersicht über seinen Reinigungsvorgang. Der Bildschirm erinnert Nutzer daran, wann sie die Filter reinigen sollten, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Und informiert darüber hinaus über eventuelle Verstopfungen und wie diese beseitigt werden können. Durch Sensormagnete im Filter wird ebenso angezeigt, sollte der Filter nicht ordnungsgemäß eingesetzt worden sein.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Richard Brown
Hausgeräte
24.09.2019

Bereits seit März 2019 ist Richard Brown neuer Managing Director der Dyson Austria Gmbh – er hat bekanntlich Peter Pollak abgelöst. Jetzt hat auch Vertriebsleiter Lukas Pelikan Dyson verlassen. ...

Produkte
26.03.2019

Dyson präsentiert mit dem V11 Absolute seinen neuesten kabellosen Staubsauger.

Holger Pöchhacker folgt Peter Pollak als Obmann des Kleingeräte-Forums nach.
Hausgeräte
10.03.2019

Mit seinem (überraschenden) Abschied als Dyson Österreich-Chef legte Peter Pollak auch seine Obmann-Funktion im FEEI Kleingeräte-Forum zurück. Nun gibt es einen Nachfolger.

•	Die Dyson Lightcycle Arbeitsplatzleuchte ist als Schreibtischleuchte und als Stehlampe in zwei Farben erhältlich. Der UVP liegt bei 499 bzw. 749 Euro.
E-Technik
03.02.2019

Dyson präsentiert mit der Lightcycle Arbeitsplatzleuchte ein weiteres, neues Produkt und investiert kontinuierlich in die Kategorie Lighting.

Branche
23.01.2019

Der Brexit wirft auch in der Elektrobranche seine Schatten voraus. Nachdem Panasonic seinen Europa-Hauptsitz bereits im Vorjahr in die Niederlande übersiedelte, folgen nun auch Sony und Dyson. ...

Werbung