Direkt zum Inhalt
Der Dyson Pure Cool Luftreiniger bringt saubere Luft ins Haus

Dyson: Schlechte Luft adieu

23.04.2018

Auch wenn man sie nicht sieht – mikroskopisch kleine Partikel in der Luft können zu einem Problem werden. Für die Luftreinigung in Innenräumen bietet Dyson nun den Pure Cool Luftreiniger an.

Mittels dreier Sensoren stellt der Luftreiniger die Raumluftverunreinigung automatisch fest. Die Sensoren erkennen Gase und 99,95 Prozent der Partikel bis zu einer Größe von 0,1 Mikron sowie die relative Luftfeuchtigkeit und Temperatur. In Echtzeit werden diese Informationen auf einem LCD-Display angezeigt und verarbeitet. So werden die unsichtbaren Teilchen für den Nutzer sichtbar gemacht.

Die Partikel werden in einem 360° Grad HEPA Filter und einem Aktivkohlefilter eingeschlossen. Die Air Multiplier Technologie und die neue 350° Grad Oszillation verteilen und vermischen die gereinigte Luft im gesamten Raum und erreichen so jede Ecke. Dank der Ventilatorfunktion, die nun auch abgestellt werden kann, ist das Gerät auch ideal im Sommer.

Mithilfe der Dyson Link App kann die Luftverschmutzung im Innen- und Außenbereich, sowie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit verfolgt werden. Der Luftreiniger kann somit auch aus der Ferne gesteuert werden und zeigt an, in wie vielen Stunden der Filter gewechselt werden muss.

Werbung

Weiterführende Themen

Der neue Airblade Wash+Dry bekommt nasse Hände trocken - und das ohne hohen Energieaufwand
Hausgeräte
09.05.2018

Für saubere und trockene Hände sorgt das neue Händetrockner-Modell von Dyson. Der Airblade Wash+Dry ist leiser als sein Vorgänger und verbraucht zudem weniger Wasser und Strom.

Der Dyson Cyclone v10 soll genug Power auch für große Wohnungen haben.
Hausgeräte
06.03.2018

Der neue kabellose Staubsauger Dyson Cyclone V10 soll mit 60 Minuten Laufzeit und neuer Motortechnik in der Lage sein, konventionelle Staubsauger zu ersetzen.

Sir James Dyson ist bereit, Milliarden in die Entwicklung seines E-Autos zu stecken.
E-Technik
27.09.2017

Nun also auch Dyson: Das E-Auto soll kostspielig und kein Sports Car werden.

Entspricht der neuen EU-Energielabel-Verordnung für Staubsauger: Der neue Dyson Cinetic Big Ball 2 Staubsauger.
Produkte
06.09.2017

Die neuen Bodenstaubsauger von Dyson kommen mit 600 bzw. 700 Watt aus – somit entsprechen sie der neuen Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union.

Der James Dyson Award wird von der James Dyson Foundation ausgeschrieben, die das Ziel hat, die nächste Generation von Ingenieuren und Designern zu unterstützen.
Aktuelles
07.06.2017

Terminlich biegt die Einreichungsfrist um den James Dyson Award 2017 in die Zielgerade ein: Ende der Einreichungsfrist ist 20. Juli 2017.

Werbung