Direkt zum Inhalt
2021 soll es kommen, das erste Elektroauto aus dem Hause Dyson.

Dyson: Elektroauto wird in Singapur produziert

23.10.2018

Dyson will in Singapur das bereits angekündigte Elektroauto produzieren. Das gab das Unternehmen heute, Dienstag, bekannt. Auf den Markt soll das E-Car 2021 kommen.

"Das wachsende Automobilteam von Dyson macht hervorragende Fortschritte in den kürzlich eröffneten, hochmodernen Hangars auf dem Hullavington Airfield in Wiltshire, wo wir 200 Millionen Pfund (226,18 Millionen Euro) investieren. Nun ist es an der Zeit möglichst schnell die Fertigung und die Montage des Elektrofahrzeugs voranzutreiben", sagte Dyson-CEO Jim Rowan.

Die Entscheidung, in Singapur zu produzieren, lag in der dort bereits bestehenden Präsenz des Unternehmens bei West Park sowie der dort herrschenden Fertigungsexpertise. "Singapur bietet Zugang zu wachstumsstarken Märkten, eine weitreichende Lieferkette sowie hoch qualifizierte Arbeitskräfte", so Rowan. Im Dezember wird mit dem Bau der Produktionsstätte begonnen, sie soll im Jahr 2020 fertiggestellt sein.  Die Entwicklung des Autos wird allerdings von einem 400-köpfigen Team am Dyson-Standort im englischen Malmesbury erfolgen.

Dyson hat bereits vor elf Jahren mit einem kleinen Team von Ingenieuren begonnen, in Singapur digitale Hochgeschwindigkeitselektromotoren zu entwickeln. Mittlerweile werden dort 1.100 Mitarbeiter beschäftigt. Bis heute wurden in Singapur über 50 Millionen Motoren gebaut. Das britische Unternehmen sieht Singapur als Dreh- und Angelpunkt und kündigt an, das Team dort in den nächsten fünf Jahren verdoppeln zu wollen.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Jeden Tag inhalieren wir bis zu 9.000 Liter Luft. Wir leben in einer Zeit der „Indoor-Generation“ und atmen mehr Schadstoffe im Haus ein, da wir bis zu 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen verbringen.
Hausgeräte
19.11.2018

Der neue Dyson Pure Hot+Cool Luftreiniger kommt mit einer Wärmefunktion für den Winter und einem kühlen Luftstrom im Sommer. Die Luftreinigung funktioniert natürlich zu allen Jahreszeiten.

E-Technik
27.09.2018

Vom 21. bis 29. September nimmt die WAVE – World Advanced Vehicle Expedition – eine Strecke von 1.600 km und über 14.000 Höhenmetern rund um Österreich unter die (elektrisch angetriebenen) Räder. ...

REY soll sehbehinderten Menschen ein selbstständiges Leben erleichtern.
Hausgeräte
18.09.2018

REY soll Menschen mit Sehbehinderungen helfen, ihren Alltag selbständig zu meistern. Die Grazer Studentin Clara Fessler hat diesen innovativen Sprachassistenten entwickelt und erhält nun dafür den ...

Der neue Airblade Wash+Dry bekommt nasse Hände trocken - und das ohne hohen Energieaufwand
Hausgeräte
09.05.2018

Für saubere und trockene Hände sorgt das neue Händetrockner-Modell von Dyson. Der Airblade Wash+Dry ist leiser als sein Vorgänger und verbraucht zudem weniger Wasser und Strom.

Der Dyson Pure Cool Luftreiniger bringt saubere Luft ins Haus
Produkte
23.04.2018

Auch wenn man sie nicht sieht – mikroskopisch kleine Partikel in der Luft können zu einem Problem werden. Für die Luftreinigung in Innenräumen bietet Dyson nun den Pure Cool Luftreiniger an.

Werbung