Direkt zum Inhalt

Dyson denkt nicht daran, sich dem österreichischen Markt anzupassen!

08.09.2005

Wirkt im Stand wie einzementiert, ist in Fahrt (siehe Bild unten) aber ungemein wendig: Dysons neuartiger Bürstsauger „The Ball“

Auch wenn es einigen Markenanbietern über den allgemeinen Marktverhältnissen gut gehen mag – kaum einer konnte sich der dramatischen Entwicklung der letzten Jahre so hartnäckig widersetzen wie Dyson.
Und so wie’s ausschaut, will sich Österreich-Chef Peter Pollak auch heuer kein bisserl „anpassungsfähiger“ zeigen: „Mittlerweile beträgt unser wertmäßiger Marktanteil im Elektro-Fachhandel bereits 20 Prozent“, versichert der Staubsauger-Profi. „Dank Dyson ist die Preisklasse über 250 Euro im ersten Halbjahr um 10,5 Prozent gewachsen. Ohne Dyson wäre der heimische Staubsauger-Markt um 1,5 Prozent rückläufig. Und das Preissegment über 350 Euro“, holt Pollak zum verbalen „Endschlag“ aus, „belegen wir bereits zu 70 Prozent – dort, wo zwölf Prozent vom gesamten Staubsauger-Markt umgesetzt werden!“
Beeindruckend. Zum „Drüberstreuen“ wird Dyson auf der Futura einen vollkommen neu konzipierten Bürstsauger vorstellen, über den Elektrojournal Online ja schon am 20. Mai Österreich-exklusiv berichtet hat. Der DC15 alias „The Ball“ verfügt nämlich über eine ballähnliche Laufrolle, die eine Manövrierfähigkeit ermöglicht, die bei Bürstsaugern bisher undenkbar war.
Gesteuert wird die jüngste Dyson-Innovation einfach durch leichtes Drehen des Handgelenks. Eigenschaften, mit denen Pollak natürlich den Fachhandel gewinnen will, der ja mit Bürstsaugern bislang wenig am Hut hat.
Doch wer glaubt, dass Pollak diese absolute Neukonstruktion als diesjähriges Dyson-Highlight versteht, irrt sich gewaltig...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
21.11.2018

Zumtobel hat angekündigt, die Produktion im Komponentenwerk Jennersdorf bis November 2019 stufenweise herunterzufahren. Die mit dem „verschärften globalen Wettbewerb“ begründete Maßnahme kostet 90 ...

Der Strukturwandel in der Industrie sorge dafür, dass der Bedarf an Elektroingenieuren noch deutlich anwachse, erklärte der VDE
E-Technik
20.11.2018

Deutschland steuert laut dem Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik (VDE) auf die "größte Ingenieurlücke aller Zeiten" zu. In den kommenden zehn Jahren würden in Deutschland ...

E-Technik
20.11.2018

Die 16. Österreichische Photovoltaik-Tagung findet vom 22. bis 23. November in der FH Krems statt. Anmeldungen sind immer noch möglich.

E-Technik
20.11.2018

Rund 400 Teilnehmer kämpfen von 22. bis 25. November in Salzburg bei AustrianSkills 2018 um die Qualifikation für internationale Bewerbe. Zusätzlich treten in einigen Bewerben internationale Gäste ...

WISO-Moderator Marcus Niehaves.
Branche
20.11.2018

Beworben wird der Black Friday als großer Schnäppchentag - aber wirklich große Rabatte sind an diesem Tag oft nur schwer zu finden. Das besagt zumindest die in Deutschland durchgeführte ...

Werbung