Direkt zum Inhalt

Dyson Airblade bringt die Händchen ins Trockene und reduziert dabei die CO2-Bilanz

09.03.2009

Laut Hersteller verringert die Airblade-Serie den CO2-Ausstoß, ohne dabei an Leistung zu verlieren.

Der neue Dyson Airblade Händetrockner AB03 verfügt über die gleiche patentierte Technologie wie der Dyson Airblade AB01 aus Aluminium. Das Gehäuse des AB03 besteht jedoch aus festem, hitzebeständigem ABS Polycarbonat (PC-ABS) - das gleiche Material, aus dem Schutzschilder, Motorradhelme und Dyson Staubsauger gefertigt werden.

Der Händetrockner zieht die Feuchtigkeit in rund zehn Sekunden durch einen Strom gefilterter, ungeheizter Luft von den Händen ab. Er benötigt dabei bis zu 80 Prozent weniger Energie als gewöhliche Warmluft-Händetrockner. Da die Luft mit Hilfe eines HEPA-Filters gesäubert wird, ist dieser Vorgang zudem sehr hygienisch. Die NSF International, eine globale Test- und Zertifizierungsorganisation für die Hygiene und Sicherheit am Arbeitsplatz, zertifizierte den Airblade als einzigen Händetrockner überhaupt. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
23.01.2019

Der Brexit wirft auch in der Elektrobranche seine Schatten voraus. Nachdem Panasonic seinen Europa-Hauptsitz bereits im Vorjahr in die Niederlande übersiedelte, folgen nun auch Sony und Dyson. ...

Dyson hat geklagt, und gewonnen.
Hausgeräte
23.01.2019

Künftig dürfen Staubsauger auch ohne Energielabel angeboten werden. Dyson hatte eine entsprechende Klage gewonnen ( ...

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Jeden Tag inhalieren wir bis zu 9.000 Liter Luft. Wir leben in einer Zeit der „Indoor-Generation“ und atmen mehr Schadstoffe im Haus ein, da wir bis zu 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen verbringen.
Hausgeräte
19.11.2018

Der neue Dyson Pure Hot+Cool Luftreiniger kommt mit einer Wärmefunktion für den Winter und einem kühlen Luftstrom im Sommer. Die Luftreinigung funktioniert natürlich zu allen Jahreszeiten.

2021 soll es kommen, das erste Elektroauto aus dem Hause Dyson.
E-Technik
23.10.2018

Dyson will in Singapur das bereits angekündigte Elektroauto produzieren. Das gab das Unternehmen heute, Dienstag, bekannt. Auf den Markt soll das E-Car 2021 kommen.

Werbung