Direkt zum Inhalt

DVB-T-Umstellung in den Landeshauptstädten auf der Zielgeraden

13.08.2007

Die Umrüstung in Klagenfurt sowie Graz und Umgebung erfolgt am 24. September 2007. Mit Wien, St. Pölten und Eisenstadt samt Umland, die am 22. Oktober 2007 folgen, ist die DVB-T Umstellungsphase in den Landeshauptstädten ein Jahr nach dem Start des digitalen Antennenfernsehens in Österreich dann abgeschlossen.

Die Sender Dobratsch und Viktring in Kärnten sowie der Schöckl in der Steiermark werden ab 24. September 2007 ORF 1, ORF 2 und ATV ausschließlich digital via Antenne übertragen. Mit den Sendeanlagen Kahlenberg und Himmelhof in Wien sowie Jauerling in Niederösterreich werden am 22. Oktober 2007 die letzten drei Sender, die am Oktober 2006 in den Analog-Digital-Parallelbetrieb gestartet sind, endgültig auf DVB-T umgestellt.

"Rund ein Jahr nach Start des digitalen Antennenfernsehens in Österreich werden wir nach den Umrüstungen, die im Herbst 2007 stattfinden, fast drei Viertel der Österreicherinnen und Österreicher digital versorgen", erklärt Michael Wagenhofer, Geschäftsführer Digitales Fernsehen Förder GmbH. "Wie in den bereits umgestellten Landeshauptstädten werden wir die Bevölkerung gemeinsam mit unseren Partnern ORF und ATV auch in Süd- und Ostösterreich wieder bei der Umstellung begleiten."

Zu den im September und Oktober stattfindenden Umstellungsterminen wird - wie bereits in den anderen Bundesländern - das DVB-T Laufband eingesetzt. Das DVB-T Infoteam wird vor Ort in den Regionen alle Fragen der Bevölkerung zur Umstellung beantworten.

Gleichzeitig mit den Sendeanlagen der ersten DVB-T Ausbauphase werden auch die Sender Mugel (Bruck an der Mur) sowie Heuberg (Mattersburg), die am 2. Juli 2007 in den Parallelbetrieb gestartet sind, sowie Katrin (Bad Ischl) endgültig auf das digitale Antennenfernsehen umgerüstet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Referenten am Astra Tag: Rudi Mathias, SchauTV, Wolfgang Elsäßer, Astra Deutschland und Norbert Grill, ORS.
Multimedia
07.04.2016

Die ORS hat einiges in der Pipeline. So sollen Sat-Inhalte kartenlos empfangbar werden. In Sachen SimpliTV arbeitet das Team an Sat- und mobilen Lösungen. Und wie der Astra TV-Monitor ergab, ...

DVB-T2-Empfang in der Steiermark und im Süd-Burgenland.
Multimedia
10.12.2015

Am 10. Jänner 2016 wird die Ausstrahlung von ATV in DVB-T über Mux-A in der Steiermark und im Südburgenland eingestellt. ATV HD und ATV2 wird in diesem Gebiet seit 20. Oktober 2015 kostenlos in ...

Multimedia
09.12.2015

Mit 8. Dezember, dem Feiertag Mariä Empfängnis, ist „Radio Maria“ in Wien Innere Stadt auf 99,5 UKW zu hören. 

Martijn van Hout, M7 Country Manager für Deutschland und Österreich, kündigt mit der HD-Austria-Plattform den Beginn einer neuen Ära an – ganz unter dem Kampagnen-Motto: „Raus aus der Fernseh-Steinzeit, willkommen im HD-Zeitalter!“
Multimedia
11.11.2015

HD Austria startet im November eine eigene, unabhängige Satelliten-TV-Plattform. In Zukunft können österreichische Konsumenten auch ohne ORF-Karte sowohl die ORF- als auch die privaten TV-Sender ...

Birgit Kruta leitet seit Anfang November die ORS-Unit Adworx.
Multimedia
09.11.2015

Die ORS (Österreichische Rundfunksender) hat Anfang des Jahres durch die Betriebsteilübernahme von Adworx Adserving & Adoperating eine Business Unit gegründet.

Werbung