Direkt zum Inhalt

Dritte Übernahme in diesem Jahr: Philips spitzt auf neuseeländischen Beleuchtungsprofi

06.04.2009

Selecon gilt als ein führendes Unternehmen bei der Herstellung und dem Vertrieb von Beleuchtungslösungen für Architektur und Theater.

Im Februar kaufte Philips den italienischen LED-Profi Ilti-Luce. Vergangen Woche wurde bekannt, dass der australische Lichtsteuerspezialist Dynalite übernommen wurde.

Mit Selecon soll nun der dritte Streich gelingen. Die Neuseeländer machten durch weltweite Beleuchtungsprojekte auf sich aufmerksam. Darunter die Beleuchtung im American Museum of Natural History, im Wissenschaftsmuseum von Hongkong, im Opernhaus von Sydney und in der Opera Bastille von Paris.

Weltweit beschäftigt Selecon knapp 100 Mitarbeiter. In den letzten Jahren ist das vier Jahrzehnte alte Unternehmen um jeweils zwei Prozent gewachsen.

Werbung

Weiterführende Themen

Holger Pöchhacker folgt Peter Pollak als Obmann des Kleingeräte-Forums nach.
Hausgeräte
10.03.2019

Mit seinem (überraschenden) Abschied als Dyson Österreich-Chef legte Peter Pollak auch seine Obmann-Funktion im FEEI Kleingeräte-Forum zurück. Nun gibt es einen Nachfolger.

Der Philips-Umsatz kletterte im dritten Quartal um 4 Prozent auf 4,3 Mrd. Euro.
Branche
23.10.2018

Der niederländische Elektronik- und Medizintechnik-Konzern Philips hat zuletzt weniger stark zulegen können, als von Experten erwartet. Der Umsatz kletterte im dritten Quartal um 4 Prozent auf 4,3 ...

Langjährige Erfahrung: Die studierte Betriebswirtin und Marketingallrounderin Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich
Hausgeräte
04.07.2018

Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich.

Stefan Fehle ist neuer CFO bei Ledon
Licht
04.07.2018

Stefan Fehle ist seit April im Führungsteam des österreichischen LED-Anbieters Ledon mit Sitz in Lustenau (Vorarlberg) mit dabei. Im Juni wurde ihm die Prokura erteilt.

Auch die Website wurde auf Signify umgestellt
Licht
17.05.2018

Wie das Elektrojournal bereits in Ausgabe 5/2018 berichtete, ändert Philips Lighting seinen Namen zu Signify. Nun wurde die Unternehmenssatzung geändert und die Umfirmierung abgeschlossen.

Werbung