Direkt zum Inhalt
Drei startet den Onlineshop Dreiland – geboten werden Mobilfunk-Zubehör und Gadgets.

Drei startet Onlineshop Dreiland

06.07.2017

Der Onlineshop Dreiland bietet Mobilfunk-Zubehör und Gadgets.

Mit Dreiland startet Drei einen Online-Shop für Zubehör und Gadgets rund ums Handy. Im Zentrum von www.dreiland.at stehen Lifestyle-Accessoires: von Handyschutz und Ladegeräten über Bluetooth-Lautsprecher sowie TV- und Musikstreaming bis zu Kopfhörer, Smart Watches und Babyphones.

Ergänzt wird das Portfolio durch Gadgets für Spiel und Spaß, wie Ollie, den via App gesteuerten Roboter.

Rudolf Schrefl, CCO von 3: „Unser Kredo ist es, Kunden mit Dreiland auch beim Zubehör und bei Gadgets eine übersichtliche, gute Auswahl und klare Empfehlungen zu geben.“

Schrefl weiter: „Käufer sind häufig vom Umfang des Produktportfolios in einer Kategorie schier überfordert. Um unseren Kunden die Auswahl zu erleichtern, bietet Dreiland Produkt-Vergleiche, Praxis-Tests oder Dinge, die man wissen sollte, in Form von Videos an.“

Egal ob 3-Kunde oder nicht: Die Bestellung der neuesten Accessoires ist auf www.dreiland.at für alle Österreicherinnen und Österreicher möglich.

Ein 3-Vertrag oder eine 3-Rufnummer sind also keine Voraussetzung für einen Dreiland-Einkauf.

Bei Bezahlung mit einer österreichischen Kreditkarte (Visa, Mastercard) oder per Sofortzahlung werden alle Daten SSL-verschlüsselt sicher übertragen.

Die kostenlose, österreichweite Zustellung der Bestellung erfolgt innerhalb weniger Tage über die Österreichische Post AG, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Hat die Bestellung das Logistik-Zentrum verlassen, erhält der Käufer per E-Mail die Paketnummer, mit der er den Versandstatus auf www.post.at nachverfolgen kann. Mehr findet sich unter www.dreiland.at.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Wolfgang Sulzgruber, der neue 3Senior Head of New Business: „Ich freue mich sehr auf die spannende Herausforderung, die New Business Abteilung bei Drei aufzubauen.“
Aktuelles
27.09.2017

Wolfgang Sulzgruber wechselt zu Drei – künftig wird er die neu geschaffene New Business Abteilung leiten.

Die WKO präsentierte die Studie zur Digitalen Transformation. Am Podium (v.l.nr.) Alexander Keßler, WU Wien; Sophia Pipke Arthur D. Little; Alfred Harl, UBIT; Sonja Zwazl WKNÖ; Walter Ruck, WKW; Jan Trionow, 3
Branche
05.09.2017

Eine Studie von Arthur D. Little im Auftrag des UBIT zeigt: Die österreichischen KMUs wissen um die Notwendigkeit der Digitalisierung, haben aber Schwierigkeiten bei der Umsetzung,

Drei-CEO Jan Trionow: „Die Nachfrage nach unseren mobilen Daten-Lösungen ist anhaltend hoch.“
Aktuelles
04.08.2017

Drei verzeichnet Zuwächse bei der Datennutzung und im werthaltigen Vertragskunden-Bereich, sowie bei Umsatz, EBITDA und EBIT.

Johannes Gungl, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Telekommunikation und Post: „Im bisherigen Beobachtungszeitraum 2016/2017 war das offene Internet in Österreich nicht gefährdet.“
Multimedia
03.07.2017

Die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH RTR veröffentlicht einen ersten Bericht zum Stand der Netzneutralität in Österreich – der Befund ist überwiegend positiv.

Präsentierten die Studie Kunde. 10 Customer Journeys. 10 Produkte (v.l.n.r.): Thomas Auböck (Post AG), Rainer Will (Handelsverband), Matthias Zacek (Google Austria), Peter Umundum (Post AG) sowie Thomas Schwabl (Marketagent.com)
Branche
06.06.2017

Grob umrissen die Ergebnisse der Studie „Kunde. 10 Customer Journeys. 10 Produkte“: Flugblatt und Schaufenster sind Top-Bedarfsauslöser, Fotos inspirieren, das Internet informiert, gekauft wird im ...

Werbung