Direkt zum Inhalt

Do swidanja: Media Markt nimmt in Russland den Hut

13.08.2018

Media Markt verabschiedet sich vom Geschäft in Russland. Elektroriese M.video wird alle Filialen übernehmen.

In Moskau wird es keine Media Markt-Filiale mehr geben.

Im Schoß von Mütterchen Russland konnte Media-Saturn nie richtig Tritt fassen. Das Geschäft läuft defizitier, der Marktanteil liegt bei mageren 3 Prozent. Darum wurden schon länger Pläne gewälzt, das Russlandgeschäft an Marktführer M.video abzustoßen. Nun gab das Kartellamt grünes Licht. Der Verkauf bedeute keine Einschränkung der Konkurrenz. M.video übernimmt alle 46 russischen Media Markt-Filialen.

Autor/in:
Alexander Zechmeister
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
15.10.2018

Der Spanier Ferran Reverter Planet, Chief Operating Officer (COO) der Media-Saturn-Holding GmbH (MSH), soll jetzt als Geschäftsführer der MSH eingesetzt werden.

Ceconomy: Umsatz und Aktie stürzten ab.
Branche
10.10.2018

Schleppende Geschäfte bei den Elektronikketten Media Markt und Saturn haben beim deutschen Handelskonzern Ceconomy für einen Gewinnrückgang gesorgt. Das ...

Neuer MediaSaturn E-Commerce-Chef: Bernd Schuh
Branche
09.10.2018

Mit 1. Oktober wurde Bernd Schuh in die Geschäftsführung der für den Bereich E-Commerce zuständigen Tochtergesellschaft von MediaMarktSaturn Österreich berufen.

Werbung