Direkt zum Inhalt

DiTech in Kufstein: Der zehnte Streich und der elfte folgt im November in Vorarlberg

21.10.2009

Auch viele Bayern sollen in Kufstein vorbeischauen. Und die Expansion in den Westen geht weiter. Im November folgt dann Vorarlberg.

"Nach dem beachtlichen Erfolg unseres DiTech-Fachmarktes Innsbruck, sehen wir uns derzeit nach attraktiven Standorten in Vorarlberg und Salzburg um", sagte Geschäftsführer Damian Izdebski bereits im Mai. Jetzt werden Nägel mit Köpfen gemacht. Im November geht DiTech ins westlichste Bundesland. Zuvor öffnet aber am 29. Oktober ein frischer DiTech-Shop in den neu errichteten Kufstein Galerien seine Pforten, wie Elektrojournal Online bereits berichtete. Das 150 Quadratmeter große Geschäft ist nunmehr der zehnte Standort. "Wir möchten mit unserem Shop so nahe wie möglich am Kunden sein und dadurch höchste Beratungsqualität bieten", so Firmengründerin und Gesellschafterin Aleksandra Izdebska.

Bayrisches Potenzial

Der neue Shop hält mehr als 1.500 Produkte rund um das Thema Computer parat. Der gesamte Bestand kann natürlich über die Homepage abgerufen werden "Unsere Kunden können also auch an diesem Standort rasch und unkompliziert auf das volle Produktsortiment von mehr als 5.500 Produkten zugreifen", sagt Izdebski. Zusätzliches Kunden-Potenzial soll dazu die Nähe zu Bayern bringen. Genauso wie die DiTech-Fachmärkte verfügen auch die Shops über ein integriertes Servicecenter, in dem Geräte repariert und gewartet werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
19.02.2015

DiTech-Gründer Damian Izdebski startet mit Techbold Hardware Services ein neues Unternehmen. Er bietet Konsumenten Services und Reparaturen ihrer IT an.

Multimedia
27.01.2015

Im April 2014 waren Damian Izdebski und seine Frau Aleksandra mit ihrer IT-Handelsfirma DiTech in Konkurs geschlittert, mittlerweile sind aber beide wieder voll im Rennen. Aleksandra Izdebski ist ...

Branche
28.08.2014

Ab Montag ist DiTech wieder am Markt. Die in die Insolvenz geschlitterte Elektronikhandelskette nimmt am Montag, dem 1. September nach einer Neugründung durch die Mutterfirma e-tec ihre ...

Branche
13.06.2014

Margendruck und zu schnelle Expansion: Zwei namhafte Computerhändler und ein Elektrohändler sind in den vergangenen Monaten in die Pleite geschlittert.

Branche
10.06.2014

1,4 Mio. Euro lässt sich e-tec die Marken- und Domainrechte kosten von Pleite-Händler DiTech kosten. Bis September soll DiTech (unter eigener Flagge) den Geschäftsbetrieb wieder aufnehmen. Mutig: ...

Werbung