Direkt zum Inhalt

DiTech eröffnet mit Dornbirn ersten Vorarlberg-Standort

19.11.2009

Am 26. November eröffnet DiTech seinen elften Standort, wie auf Elektrojournal Online berichtet . Diesmal in Dornbirn, in einem zentral gelegenen Geschäft. Damit soll auch die Ostschweiz und der deutsche Bodenseeraum mit versorgt werden.

150 m² wird das zentrale Geschäft groß sein. „Für uns ist dieser Großraum schon allein auf Grund seiner Wirtschaftskraft sehr interessant“, erklärt Damian Izdebski, Geschäftsführer und Firmengründer, „zumal sich hier eine Konzentration von international sehr erfolgreichen Unternehmen befindet.“ DiTech hat in Vorarlberg über 3.000 Online-Kunden.

1.500 Produkte werden in Dornbirn lagernd sein. Sollte ein gewünschter Artikel nicht lagernd sein, do ist er innerhalb von 24 AStunden lieferbar.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
19.02.2015

DiTech-Gründer Damian Izdebski startet mit Techbold Hardware Services ein neues Unternehmen. Er bietet Konsumenten Services und Reparaturen ihrer IT an.

Multimedia
27.01.2015

Im April 2014 waren Damian Izdebski und seine Frau Aleksandra mit ihrer IT-Handelsfirma DiTech in Konkurs geschlittert, mittlerweile sind aber beide wieder voll im Rennen. Aleksandra Izdebski ist ...

Branche
28.08.2014

Ab Montag ist DiTech wieder am Markt. Die in die Insolvenz geschlitterte Elektronikhandelskette nimmt am Montag, dem 1. September nach einer Neugründung durch die Mutterfirma e-tec ihre ...

Licht
20.06.2014

Eine positive Bilanz zieht Lichtprofi Zumtobel für sein Werk in Dornbirn. Mit knapp 3,5 Millionen hat das Leuchtenwerk so viele Einheiten wie noch nie produziert. Auch der Umsatz des Finanzjahres ...

Branche
13.06.2014

Margendruck und zu schnelle Expansion: Zwei namhafte Computerhändler und ein Elektrohändler sind in den vergangenen Monaten in die Pleite geschlittert.

Werbung