Direkt zum Inhalt

DiTech beendet die Wien-Offensive im Donauzentrum: Die ehemalige Cosmos-Fläche wird restrukturiert

21.07.2010

Heute, Mittwoch, wurde im Wiener Donauzentrum der 16. DiTech-Shop eröffnet. Mit diesem wird der schnelle Ritt auf der Expansionswelle vorerst eingebremst. Jetzt will man sich im Hause Izdebski voll auf die bestehenden Standorte konzentrieren. Die ehemalige Cosmos-Fläche im Donauzentrum wird übrigens restrukturiert. Gleich mehrere Mieter sollen in den erneuerten Bereich einziehen.  

Menschenschlangen im Wiener Donauzentrum: Heute eröffnete DiTech den 16. Fachmarkt. Damit ist der Expansionshunger vorerst gestillt. In den vergangenen 18 Monaten erhöhte der Computerexperte die Anzahl der Standorte von fünf auf 16. Nun will man sich verstärkt um die bestehenden Märkte und um die Schulung der eigenen Mitarbeiter kümmern. „Es ist keine große Kunst, neue Fachmärkte zu eröffnen. Die Herausforderung besteht darin, diese Standorte so zu entwickeln, dass sie profitabel werden und vor allem profitabel bleiben. Auf diese spannende Aufgabe möchte ich mich jetzt voll konzentrieren“, sagt Gründer und Geschäftsführer Damian Izdebski.

 

Und das scheint ja bislang zu klappen. Schließlich konnte der Nettoumsatz im ersten Halbjahr 2010 um 34 Prozent auf 40 Millionen Euro gesteigert werden. Vor allem die bereits bestehenden Märkte laufen wie geschmiert. Flächenbereinigt betrug das Umsatzwachstum gegenüber dem ersten Halbjahr 2009 20 Prozent. Bis zum Jahresende will DiTech die 100 Millionen Euro-Marke knacken.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
13.06.2014

Margendruck und zu schnelle Expansion: Zwei namhafte Computerhändler und ein Elektrohändler sind in den vergangenen Monaten in die Pleite geschlittert.

Branche
10.06.2014

1,4 Mio. Euro lässt sich e-tec die Marken- und Domainrechte kosten von Pleite-Händler DiTech kosten. Bis September soll DiTech (unter eigener Flagge) den Geschäftsbetrieb wieder aufnehmen. Mutig: ...

Branche
04.06.2014

Beim Welser Apple-Händler McWorld/McShark droht die Insolvenz. An einer Fortführung des Unternehmens mithilfe eines Investors wird gearbeitet, hat mcworld/mcshark-Geschäftsführer Sascha van der ...

Branche
03.06.2014

Der eine Filialist droht zu gehen, ein kürzlich gegangener kehrt jetzt offenbar wieder auf die Branchen-Bühne zurück. Während für Apple-Reseller McWorld/McShark gerade harte Zeiten anbrechen, ...

Branche
13.05.2014

Wenig erfreulich dürfte für DiTech-Gläubiger die heutige Prüfungstagsatzung vorm Handelsgericht Wien verlaufen. Der Masseverwalter hat bereits angezeigt, dass die Insolvenzmasse noch nicht einmal ...

Werbung