Direkt zum Inhalt

Distributionspartnerschaft: Omega vertreibt künftig AOC und Philips-Monitore

27.02.2014

Monitore von Philips und AOC können künftig via Omega bezogen werden. Der IT-Distributor nimmt rund 200 verschiedene Monitore in sein Portfolio auf.

Ab März werden Monitore der Marken AOC und Philips in das Produktangebot von Omega aufgenommen. Durch die breit aufgestellte Vertriebsmannschaft sei man auf die Kooperation bestens vorbereitet, meint Geschäftsführer Günter Neubauer  

 

Zu den jüngst vorgestellten Geräten von AOC und Philips gehören beispielsweise Gaming-Monitore, die die G-Sync-Technik von Nvidia unterstützen und damit für eine ruckelfreie Darstellung auch bei schnellsten Bildbewegungen sorgen. Des weiteren zählen 4K2K UHD-Displays sowie All-In-One Touch Displays auf Android-Basis dazu.

 

Modelle mit MHL- oder Miracast-Vernetzung sowie ergonomische Modelle wie Philips Monitore mit dem Ergosensor, der einer falschen Sitzhaltung vorbeugt, und dem Power-Sensor, der zur Energieersparnis beiträgt, sind ab sofort im Sortiment von Omega zu finden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Langjährige Erfahrung: Die studierte Betriebswirtin und Marketingallrounderin Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich
Hausgeräte
04.07.2018

Sonja Gindl übernimmt die Leitung des Marketings im Bereich Personal Health von Philips Österreich.

Lutz Hardge (l.), Country Manager Deutschland und Österreich bei AOC und Omega-Geschäftsführer Günter Neubauer (r.)
Branche
16.05.2018

Der Experte für Vernetzung, intelligente Lösungen und Distribution blickt auf das erfolgreichste Geschäftsjahr der Firmengeschichte zurück. Doch auch zukünftig hat man viel vor und setzt unter ...

Das Philips Gesundheitsband steht stellvertretend für die neue Produkte, die die Holländer voranbringen sollen.
Branche
02.02.2018

Philips konzentriert sich ganz auf das Thema Gesundheit, andere Sparten werden abgestoßen. Die Strategie scheint aufzugehen.

Die Auseinandersetzung mit alternativen Formen der Energiegewinnung ist Teil des Selbstverständnisses von Omega: 53% des Tagesstrombedarfs wird künftig aus der Kraft der Sonne gewonnen.
E-Technik
11.12.2017

Omega hat eine Photovoltaik-Anlage am Dach der Unternehmenszentrale in Wien Liesing in Betrieb genommen.

Dem Umstieg auf größere Variationsmöglichkeiten beim heimischen Umgang mit Licht steht nichts mehr im Wege.
Produkte
30.11.2017

Philips Lighting erweitert die Produktreihe seiner SceneSwitch-Lampen

Werbung