Direkt zum Inhalt

Digitale Dividende: "Ich verstehe nicht, wo eine Dividende zu vergeben wäre!"

24.09.2009

Durch die Abschaltung des analogen Fernsehens im Rahmen der TV-Digitalisierung werden Rundfunkfrequenzen frei. Um die gibt’s jetzt ein ordentliches G'riss. Die Rundfunkbranche benötigt die Frequenzen für die Weiterentwicklung ihrer Services, die Mobilfunker zum Ausbau von mobilem Breitbandinternet.

Ernst-Olav Ruhle, der Studienautor der ersten für Österreich gültigen Vergleichsstudie, rechnet bei einer Umwidmung der Frequenzen zugunsten des Mobilfunks mit Umrüstungskosten von mindestens 150 Millionen Euro. "Das ist aber eine sehr konservative Schätzung", sagt Ruhle. Es gebe keinen Zeitdruck für diese Entscheidung, schließlich gebe es noch keine Studien, die eine volkswirtschaftlich optimale Nutzung aufzeigen. Eine vorschnelle Fehlentscheidung habe hingegen Auswirkungen für mindestens die nächsten 15 Jahre.

Ruhle: "Gerade in Österreich wäre der volkswirtschaftliche Nutzen durch eine Umwidmung der Frequenzen zugunsten des Mobilfunks jedenfalls nicht höher als bei einer Nutzung durch den Rundfunk. Hohe Investitionen in mobiles Breitband über Rundfunkfrequenzen bergen in Österreich auf längere Sicht das Risiko einer Fehlinvestition, da vom eigentlichen Thema des Glasfaserausbaus abgelenkt wird und sich die Kluft zwischen Stadt und Land dadurch nur weiter erhöhen würde." Breitbandanschlüsse seien als Mobilfunklösungen aufgrund der beschränkten Geschwindigkeit nur Übergangslösungen. Gegen einen wirklich substanziellen Nutzen von Breitbanddiensten im Bereich 790 bis 862 MHz spreche die Tatsache, dass die zu realisierende Bandbreite und die Anzahl der parallelen Nutzer begrenzt ist >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Referenten am Astra Tag: Rudi Mathias, SchauTV, Wolfgang Elsäßer, Astra Deutschland und Norbert Grill, ORS.
Multimedia
07.04.2016

Die ORS hat einiges in der Pipeline. So sollen Sat-Inhalte kartenlos empfangbar werden. In Sachen SimpliTV arbeitet das Team an Sat- und mobilen Lösungen. Und wie der Astra TV-Monitor ergab, ...

Multimedia
09.12.2015

Mit 8. Dezember, dem Feiertag Mariä Empfängnis, ist „Radio Maria“ in Wien Innere Stadt auf 99,5 UKW zu hören. 

Martijn van Hout, M7 Country Manager für Deutschland und Österreich, kündigt mit der HD-Austria-Plattform den Beginn einer neuen Ära an – ganz unter dem Kampagnen-Motto: „Raus aus der Fernseh-Steinzeit, willkommen im HD-Zeitalter!“
Multimedia
11.11.2015

HD Austria startet im November eine eigene, unabhängige Satelliten-TV-Plattform. In Zukunft können österreichische Konsumenten auch ohne ORF-Karte sowohl die ORF- als auch die privaten TV-Sender ...

Birgit Kruta leitet seit Anfang November die ORS-Unit Adworx.
Multimedia
09.11.2015

Die ORS (Österreichische Rundfunksender) hat Anfang des Jahres durch die Betriebsteilübernahme von Adworx Adserving & Adoperating eine Business Unit gegründet.

Der 50-Watt-Koaxial-Abschluss mit großer Frequenzbandbreite.
E-Technik
20.10.2015

Die Ursache passiver Intermodulations-Produkte ist das Überlagern von nicht linearen Signalen. Um diese Störeinflüsse wirkungsvoll zu unterdrücken, führt Telemeter Electronic in seinem Portfolio  ...

Werbung