Direkt zum Inhalt

Dieses war der siebte Streich, doch der achte folgt sogleich: DiTech bleibt auf Expansionskurs

04.05.2009

Der Expansionskurs wird fortgesetzt. In weniger als zwei Wochen soll in Villach der nächste Shop eröffnet werden.

Das Interesse war groß, als sich Samstagfrüh (2.Mai) die Pforten des neuen DiTech-Computershops im City Center Amstetten öffneten. Besucher aus der umliegenden Region stürmten wegen der Eröffnungsangebote oder einfach nur aus Neugierde den 160m² großen Shop. Insgesamt hat der Computerspezialist bereits sieben Standorte in Österreich.

Die DiTech-Computershops sollen die klassischen Fachmärkte optimal ergänzen. DiTech-Mitarbeiter können so dem Kunden auch auf lokaler Ebene mit Rat und Tat zur Seite stehen. Genauso wie die DiTech-Fachmärkte, verfügen auch die kleineren Shops über ein integriertes Servicecenter. "Bei uns können die Kunden ihre PCs und Laptops aufrüsten, Treiber-Updates machen oder Viren beseitigen lassen", sagt Aleksandra Izdebska, Mitgründerin und Mitglied der Geschäftsleitung.

Der neue Shop führt mehr als 1.500 Produkte. Der Lagerstand der einzelnen Produkte kann jederzeit auf der Website abgerufen werden. Sollte der gewünschte Artikel nicht in Amstetten auf Lager sein, sei er innerhalb von 24 Stunden lieferbar, verspricht das Unternehmen. "Unsere Kunden können also auch an diesem Standort rasch und unkompliziert auf das volle Produktsortiment von derzeit fast 5.000 Produkten zugreifen", so Geschäftsführer Damian Izdebski.

Nächste Eröffnung in Villach

DiTech setzt seinen Expansionskurs danach in raschen Schritten fort, bereits am 15. Mai kommt mit der Shop-Eröffnung in Villach ein zweiter Standort in Kärnten hinzu.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
27.01.2015

Im April 2014 waren Damian Izdebski und seine Frau Aleksandra mit ihrer IT-Handelsfirma DiTech in Konkurs geschlittert, mittlerweile sind aber beide wieder voll im Rennen. Aleksandra Izdebski ist ...

Branche
28.08.2014

Ab Montag ist DiTech wieder am Markt. Die in die Insolvenz geschlitterte Elektronikhandelskette nimmt am Montag, dem 1. September nach einer Neugründung durch die Mutterfirma e-tec ihre ...

Branche
13.06.2014

Margendruck und zu schnelle Expansion: Zwei namhafte Computerhändler und ein Elektrohändler sind in den vergangenen Monaten in die Pleite geschlittert.

Branche
10.06.2014

1,4 Mio. Euro lässt sich e-tec die Marken- und Domainrechte kosten von Pleite-Händler DiTech kosten. Bis September soll DiTech (unter eigener Flagge) den Geschäftsbetrieb wieder aufnehmen. Mutig: ...

Branche
04.06.2014

Beim Welser Apple-Händler McWorld/McShark droht die Insolvenz. An einer Fortführung des Unternehmens mithilfe eines Investors wird gearbeitet, hat mcworld/mcshark-Geschäftsführer Sascha van der ...

Werbung