Direkt zum Inhalt

Die Speicherinitiative des Klima- und Energiefonds

12.10.2016

Die Ergebnisse der Speicherinitiative des Klima- und Energiefonds sind nun öffentlich. Wie geht es in Österreich mit Stromspeichern weiter?

Anfang des Jahres sind auf Einladung des Klima- und Energiefonds 140 ExpertInnen rund um das Thema „Energiespeicher“ in sechs Arbeitsgruppen zusammengekommen. Im Laufe mehrerer Wochen wurden drei Workshops für jede der sechs Gruppen abgehalten und unterschiedliche Themenstellungen und -schwerpunkte erarbeitet.

Das Ziel dieser Workstreams war die Schaffung einer Momentaufnahme, wo Energiespeicher in Österreich momentan stehen, welche Best Practice Beispiele es national und international gibt und wie die Roadmap für Österreich aussehen sollte, um Technologien und Geschäftsmodelle im Speicherbereich voranzutreiben.

Zwar betraf dieser Rechercheauftrag nicht nur Stromspeicher, hinsichtlich einer möglichen bundesweiten Förderung für Solarstromspeicher ist dieses Projekt jedoch essenziell gewesen. In der Arbeitsgruppe Geschäftsmodelle, geleitet von Andrea Edelmann von der EVN, wirkte Konstantin Heiller mit, der seine Erfahrungen im Heimspeicherbereich miteinfließen ließ.

Ergebnisse Speicherinitiative

Die Ergebnisse wurden in  4 Überschriften zusammengefasst:

  1. Speicher sind der Schlüssel für eine vollständig erneuerbare Energieversorgung.
  2. Innovative Speicher brauchen in den nächsten Jahren sowohl Forschung & Entwicklung als auch die Praxiserprobung im System.
  3. Technologisch ausgereifte Speicher sind am Markt, an besseren und billigeren Speichertechnologien wird gearbeitet.
  4. Österreich hat große Technologiekompetenz bei Speichern.

Weitere Informationen gibt es hier.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
14.11.2016

Ab sofort sucht der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Ministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) nach innovativen, nachhaltigen Business-Ideen. ...

Sonnen gibt auf sein Speichersystem zehn Jahre Garantie, die Lebensdauer beträgt 10.000 Ladezyklen.
E-Technik
07.10.2016

Die für dieses Jahr ausgesetzte staatliche Speicherförderung in Deutschland lohnt sich für viele Kunden kaum noch, für manche ist sie sogar unwirtschaftlich. Interessenten die auf die KfW- ...

Die Solarthermie- und Photovoltaik-E-Books in der Version 2016 stehen zum Download bereit, frei nach dem Motto: "Lassen Sie die Sonne rein!"
E-Technik
19.04.2016

Die E-Books zu Solarthermie und zu Photovoltaik sind nun aktualisiert und stehen zum kostenfreien Herunterladen bereit . Die Informationen stammen vom Service-Portal: Solaranlage-Ratgeber.

Der Geschäftsführer der Messe Wels, Dir. Mag. Robert Schneider und Mag. Doris Schulz, die Präsidentin der Messe Wels präsentieren die Bau-Box.
E-Technik
12.02.2016

Wer sich fürs Bauen, Sanieren oder Renovieren, ein neues Badezimmer, moderne Inneneinrichtung, Böden, Fenster oder Türen, Kachel- und Kaminöfen sowie Haus- und Heiztechnik interessiert, erhält in ...

Sicherheitsschränke mit ausziehbaren Einschüben für das Laden und Lagern von Lithiumakkus.
E-Technik
19.01.2016

Ob Notebook, E-Bike oder Werkzeug, als mobile Stromquellen kommen meist leistungsfähige und vergleichsweise leichte Lithiumionenakkus zum Einsatz. Vielen unbekannt: Die Akkus stellen ...

Werbung