Direkt zum Inhalt

Die Schweizer Kaffee-Garde nimmt auf der IFA Maß: Jura mit neuen Produkten und neuem Vertriebskonzept

06.08.2009

Kunstvolle Kaffee-Schaumkronen werden hingegen bei den Barista-Shows aufgesetzt, die neben den genussvollen Verkostungen den Jura-Auftritt schmackhaft machen. Speziell der Fachhandel darf sich überraschen lassen: Jura stellt auch eine Neuerung im Vertriebskonzept vor.

Welche Neuheit sich hinter dem Namen "Gardemaß" verbirgt, wird erst kurz vor der IFA gelüftet. Nur soviel verrät Jura: Es sei das Highlight, mit dem die Schweizer "einmal mehr den Vollautomatenmarkt revolutionieren werden."

Die Kaffee-Spezialisten zeigen aber natürlich auch andere kaffeeheiße Herbst-Neuheiten aus dem Espresso- und Vollautomatenbereich auf der IFA vom 4. bis 9. September. Und für Fachhändler gibt's noch mehr Brodelndes: Jura stellt auf der IFA auch eine Neuerung im Vertriebskonzept vor. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

JURA
29.10.2020

Die jüngste Generation des erfolgreichsten Vollautomaten- Modells von JURA überzeugt mit neu interpretiertem Design und begeistert mit Vorzügen, wie man sie bisher einzig in der Premiumklasse ...

Die zählt die E8 zu den meistverkauften Modellen in der Geschichte des Unternehmens – jetzt gibt’s eine neue Modellgeneration.
Hausgeräte
07.10.2020

Die Schweizer haben wieder fleißig getüftelt und nun ihre Herbstneuheiten präsentiert. Mit der E8 gibt’s zwar einen neuen und natürlich mit modernsten Features ausgestatteten Vollautomaten, eine ...

Bereits seit 25 Jahren gibt es die Tochtergesellschaft in Österreich mit Sitz in Röthis, Vorarlberg.
Hausgeräte
24.09.2020

Mit dem Einsatz hochwertiger Materialien, modernem Design und einer gut durchdachten Verkaufsstrategie haben sich die Schweizer als starke Marke positioniert – natürlich auch hierzulande. Heuer ...

Die heurige IFA fand unter dem Motto „Tech is back" statt.
Branche
07.09.2020

Die „IFA 2020 Special Edition“ ging drei Tage lang mit strengen Gesundheits- und Sicherheitsauflagen über die Bühne. Für die IFA 2021 wurden bereits 60 Prozent der Ausstellungsfläche gebucht.

Branche
01.07.2020

Dass die IFA heuer völlig anders verlaufen wird als all die Jahre zuvor überrascht ja wenig. Nun hat man mit Samsung außerdem einen der ganz großen Aussteller verloren. Die Koreaner wollen Anfang ...

Werbung