Direkt zum Inhalt

Die Post bringt allen was – auch über den Elektrohändler?

14.08.2007

Lemler: "Damit leistet der Handel einen Beitrag zur Sicherung der Nahversorgung in unserem Land."

"Händler als Postpartner, das bringt allen etwas", ist Erich Lemler, Obmann der Bundessparte Handel der WKÖ, überzeugt: "Den Konsumenten, weil sie dank der Postpartner im Ort nicht auf die üblichen Postdienstleistungen verzichten müssen. Und dem ländlichen Raum, weil die Postpartner insbesondere dort eine Stärkung der Nahversorgung bedeuten." Last but not least böten sie der Post die Möglichkeit, Einsparungsziele zu erreichen.

Dass es trotz Schließung von Postämtern nicht zu Reduktionen in der Versorgung mit Postdienstleistungen kommen muss, würden die rund 200 gut funktionierenden Postpartnerschaften in ganz Österreich beweisen, so Lemler weiter.
"Ich bin optimistisch, dass die Verantwortlichen die drei Monate Zeit, die es gibt, um multifunktionale Nahversorgungslösungen zum Laufen zu bringen, sinnvoll nützen werden."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Das Kampagnen-Facebook-Sujet für den Elektrohandel.
Branche
15.10.2018

Der Handel sucht Lehrlinge. Darum startet die WKÖ-Sparte Handel eine neue Info-Kampagne. Mit dieser will die Bundessparte neue Zielgruppen ansprechen und alte Klischees ausräumen.

Die WKW kann sich vorstellen, dass Modell mittelfristig auch auf Betriebe mit mehr als 30.000 Euro Jahresumsatz auszuweiten.
Branche
21.08.2018

Die Wiener Wirtschaftskammer (WKW) fordert die automatisierte Einkommenssteuererklärung für Kleinbetriebe. Damit sollen sich Ein- ...

Das Europaparlament will den Anteil erneuerbarer Energien auf 35 Prozent anheben
Aktuelles
17.01.2018

Das Europaparlament will die Einsparungen durch bessere Energieeffizienz bis zum Jahr 2030 auf 35 Prozent erhöhen und den Anteil erneuerbarer Energien auf 35 Prozent anheben. Die Wirtschaft sieht ...

Das Team Austria, das Österreich bei den WorldSkills 2017 vertritt, wurde von WKÖ-Präsident Leitl und WKÖ-Vizepräsidentin Schultz feierlich verabschiedet.
Aktuelles
20.09.2017

40 junge österreichische Fachkräfte treten demnächst bei der Berufs-Weltmeisterschaft WorldSkills 2017 in Abu Dhabi an.

Werbung