Direkt zum Inhalt

Die Pläne des neuen Premiere Austria-Chefs Markus Schmid

05.02.2004

Die Umstrukturierung im Premiere-Konzern hat auch Auswirkungen auf Premiere Österreich. Über die erste Auswirkung – Markus Schmid (Foto) übernahm von Thomas Mischek die Geschäftsführung – haben wir in Elektrojournal-Online bereits berichtet.
Jetzt hat Markus Schmid in einem Elektrojournal-Interview seine Absichten und Pläne erläutert. Das Resumee: Die Evaluierung der Österreich-Tochter wird etwa ein halbes Jahr dauern, der Kanal "Premiere Austria" könnte – vor allem Bereich Sport – ausgebaut werden.

Ausführliche Informationen unter "mehr lesen". Das komplette Interview finden Sie in der nächsten Elektrojournal-Ausgabe, die am 16. Februar erscheinen wird!

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Expert-Frühjahrsveranstaltung steht unter dem Motto: "Der Mensch als Erfolgsfaktor."
Branche
13.02.2018

Expert lädt am 23.März zur Frühjahrsveranstltung nach Salzburg. Das Motto des Events: „Der Mensch als Erfolgsfaktor“.

Schnee und Eis getrotzt: Agfeo auf Schulungs-Tour durch Österreich
Branche
12.02.2018

Agfeo nutzte die Infrastruktur von Sonepar, um den Fachhändlern die Technik der ES-Kommunikationssysteme näher zu bringen.

Stefan Regel verantwortet seit Anfang Februar Marketing & Sales bei Bosch Hausgeräte Österreich
Branche
12.02.2018

Stefan Regel hat die Verantwortung für Marketing und Vertrieb übernommen

Eneo zeigte verschiedene Kameras zur Überwachung
Aktuelles
09.02.2018

Nach Düsseldorf, Frankfurt und München war die Sicherheits-Roadshow Security on Tour dieses Jahr auch in Wien zu Gast. 22 Security-Hersteller informierten im Eventhotel Pyramide Vösendorf über ...

Ausgezeichnet: Beurer ist  "Fachhandelsmarke des Jahres"
Branche
08.02.2018

Plus X Award lässt jedes Jahr Deutschlands Fachhandel die besten Fachhandelsmarken zu wählen. Beurer konnte seinen Titel verteidigen und ist zum dritten Mal in Folge „Fachhandelsmarke des Jahres ...

Werbung