Direkt zum Inhalt

Die neue Side-by-Side Kühl-Gefrier-Kombination

14.12.2016

Die NRS9182CXB Side-by-Side Kühl-Gefrier-Kombination von Gorenje eignet sich für all jene, die mehr Platz für ihre Lebensmitteleinkäufe brauchen und dennoch Wert auf ein umweltfreundliches Gerät legen. Der A++ Kühlschrank punktet mit seinem Gesamtfassungsvermögen von 564 Litern und der NoFrost Technologie wodurch der manuelle Abtauvorgang entfällt.

Die Kühl-Gefrier-Kombination im klassisch amerikanischen Stil der Side-by-Side Kühlschränke verfügt neben dem geräumigen Innenraum von 363 Litern Fassungsvermögen der Kühlzone und 201 Litern Fassungsvermögen der Gefrierzone über einen eigenen integrierten Wasserspender und einen automatischen Eiswürfelbereiter. Im Kühlschrankinnenraum können insgesamt 4 Glasabstellflächen, 3 höhenverstellbare Ablagen an der Innentüre sowie zwei Behälter für Obst und Gemüse zum Verstauen der Lebensmittel genutzt werden. Der Gefrierteil ist mit 2 Schubfächern und 2 Gefrierschubladen ausgestattet. Ein ausklappbares Barfach ermöglicht die Entnahme von kühlen Getränken, ohne dabei die gesamte Kühlschranktüre zu öffnen. Dieses Feature ist nicht nur praktisch, sondern spart auch Energie.

Die Quick Cooling Funktion sorgt für eine konstante Temperatur im Kühlschrankinnenraum. Wird der Kühlschrank nach einem Großeinkauf befüllt, sorgt die SuperCool-Funktion Quick Cooling für eine Reduktion der Temperatur um 3°C. Die Funktion läuft nach der Aktivierung für 6 Stunden und schaltet sich dann automatisch ab. Während die NoFrost Technologie in der Kühl-Gefrier-Kombination im Gefrierteil vollständig die Eisbildung verhindert und somit den Energieverbrauch niedrig hält, sorgt sie im Kühlteil für ein optimales Mikroklima für frische Lebensmittel dank der intensiven Zirkulation ionisierter Luft.

Die LED-Innenbeleuchtung der Gorenje Kühl- und Gefriergeräte aus der IonGeneration überzeugt durch Ästhetik und Sparsamkeit. Sie sorgt nicht nur für optimale Lichtverhältnisse, sondern ist außerdem energieeffizient. Sie hält dreimal länger als herkömmliche Leuchtmittel und verbraucht dabei nur ein Zehntel an Energie.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Markus Rach freut sich auf seine neuen Aufgaben bei Gorenje.
Hausgeräte
03.10.2019

Der Branchenprofi Markus Rach unterstützt seit 1. Oktober das Gorenje-Team als Verkaufsleiter im Küchen- und Möbelsegment.

Bei so viel Dreistigkeit staunt selbst der Elefant nicht schlecht.
Branche
08.08.2019

Das hat vermutlich gesessen: Der Angestellte eines Elektrofachgeschäftes der spanischen Stadt Olula del Río hatte ein besonderes Hobby: Geräte via Klippenwürfen zu entsorgen.

Michael Grafoner
Hausgeräte
03.05.2019

Michael Grafoner hat mit Anfang Mai die Agenden des Österreich-Geschäftsführers von Gorenje übernommen. Er folgt damit Bojan Bratkovic, der das Unternehmen verlassen hat.

Am slowenischen Standort Velenje sollen bald auch TV-Geräte vom Band laufen.
Hausgeräte
25.03.2019

Der slowenische Haushaltsgerätehersteller Gorenje meldete nach der Übernahme durch den chinesischen Elektronikkonzern Hisense schlechtere Geschäftsresultate für 2018.

Gleich drei asiatische Unternehmen sind heiß auf die Haushaltsgerätefirma Gorenje
Hausgeräte
09.05.2018

Laut Medienberichten sind Haier, Hefei Meiling und Hinsense Electric an der Haushaltsgerätefirma interessiert.

Werbung