Direkt zum Inhalt

Die komplette Rundum-Glätte: Braun 360°Complete um Haaresbreite besser

14.09.2005

Das 360°Complete-System mit Reinigungs- und Ladestation ist ab September 2005 im Handel erhältlich, im Oktober folgt der Solo-Rasierer

Martin Kaufmann kommt gleich zur Sache: „Natürlich sagen wir bei jeder Neueinführung: Das ist der beste Braun-Rasierer, den es je gab!“, erklärt der Gillette-Vertriebsdirektor anlässlich der offiziellen Präsentation des neuen Top-Herrenrasierers 360°Complete im Wiener Palais Coburg.
Klar doch. Und trotzdem: Brauns jüngster „Gesichtsglätter“ stellt seine Qualitäten besonders eindrucksvoll unter Beweis.
Die beiden wichtigsten Technologien, die den 360°Complete auszeichnen, sind der Integralschneider „Power-Comb“ und die „Precision Comfort“-Klingen. Die Kombination dieser beiden Innovationen soll eben für die um Haaresbreite noch gründlichere Rasur als beim Activator sorgen – der gestern noch das Nonplusultra war. Was dabei zusätzlich für den 360°Complete spricht: dass er sich wirklich jeder Bartstruktur anpassen soll – egal, ob starker, stoppeliger oder feiner, sparsamer Bartwuchs.
Entwicklungsarbeit, die sich Braun klarerweise honorieren lässt: Mit dem „Clean&Renew“-System (siehe unten) kostet der 360°Complete zwischen 259,99 und 279,99 Euro. Ein Markenprodukt, das auf den beratungskompetenten Fachhandel also wie zugeschnitten ist.
Eine wichtige Voraussetzung für die restlos gründliche Rasur ist freilich...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
14.01.2020

Am Tag der offenen Tür stellt das WIFI Wien die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Über 60 Info-Veranstaltungen, Live-Erlebnisse in der digitalen Welt, individuelle Kursberatungen und ein ...

E-Technik
14.01.2020

Bei der Bau- und Wohnmesse im Salzburger Messezentrum gibt es für alle Renovierer, Sanierer oder Häuslbauer die richtigen Lösungen für das Zuhause. Veranstalter Reed Exhibitions erwartet vom 6. ...

E-Technik
14.01.2020

Der amtierende österreichische Staatsmeister in Elektro- und Installationstechnik Stefan Prader hat im Februar einen Fixtermin: Er wird auf der Messe Bauen & Energie Wien, die vom 20. bis 23. ...

Branche
13.01.2020

Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2019 herrschen nun gedämpfte Erwartungen. Trotz allem bleibt die Stimmungslage aber positiv.

Werbung