Direkt zum Inhalt

Die Fußball-EM hat ihren ersten Sieger: den Elektrohandel!

11.06.2004

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus - so auch die diesjährige Fußball-EM in Portugal. Noch bevor Zinedine Zidane, Raul, Beckham, Figo & Co ihre ersten Torschüsse absolvierten, stand ein Sieger des sportlichen Großereignisses bereits fest: der österreichische Elektrohandel. Dieser darf sich nämlich über merkliche Umsatzzuwächse, hauptsächlich durch Flat-TVs und DVD-Recorder hervorgerufen, freuen. "Die Sättigungsrate mit Fernsehern ist an sich hundert Prozent, da hat jeder Haushalt schon zwei. Aber mit den neuen Geräten erwarten wir für die nächsten vier Wochen ein Umsatzplus von zwanzig Prozent. Auf Basis der alten Technik wäre so etwas pure Utopie", sagte etwa Red Zac-Chef Kurt Weiss gegenüber der APA.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Branche
20.01.2020

Eine repräsentative Umfrage des TÜV Rheinland unter den Wertgarantie-Kunden hat eine 97-prozentige Zufriedenheit in punkto Kundenservice ergeben. Auch die Weiterempfehlungsquote ist mit 98 Prozent ...

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Jänner zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Werbung