Direkt zum Inhalt

Die Franzosen haben's bald besser: HD via DVB-T startet am 30. Oktober

22.10.2008

Ab diesem Zeitpunkt sollten die Sender HD TF1, France 2 HD, Arte HD, Canal Plus HD und M6 HD auch via DVB-T in hochauflösender Qualität zu empfangen sein. Mit 27 Sendeanlagen werden vorerst etwa 40 Prozent der Bevölkerung in den Ballungszentren versorgt. Ende Mai 2009 soll der Versorgungsgrad dann 60 Prozent erreichen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Strong übernimmt den österreichischen Vertrieb der Thomson-Fernseher der A-Serie.
Multimedia
21.07.2015

Thomson hat sein Angebot um erstklassige 4K-Ultra-HD-Fernseher mit Eigenschaften wie gebogenes Display (A8), Quantum Dot (A9), Wide Color Gamut (A7) –Technologien und Quad-Core-Prozessor erweitert ...

Branche
04.05.2015

Morgen, Dienstag, ist es soweit. In Tirol und Vorarlberg wird DVB-T1 abgeschaltet. Terrestrisch ist das TV-Programm dann via T2-Standard empfangbar. ATV sieht sich bei dieser Umstellung in einer ...

Multimedia
31.03.2015

Ab 5. Mai 2015 können in Tirol und Vorarlberg die Programme ATV HD und ATV2 können nur mehr über die Sender Patscherkofel (K27H),  Seegrube (K27V), Kitzbühler Horn (K30H), Grabberg (K27H), ...

E-Technik
27.10.2014

SAT-TV bietet immer mehr Programme in immer schärferer Qualität. Damit alle österreichischen Haushalte aber wirklich das volle Angebots-Spektrum in ihrem Wohnzimmer genießen können, bietet die ...

Multimedia
15.10.2014

Der ORF bringt ab 25. Oktober die Bundesländer-Programme auf ORF 2 sowie die Spartensender ORF III und ORF Sport+ in HD on air. Ein Grund für das Forum Consumer Electronic im FEEI den Konsumenten ...

Werbung