Direkt zum Inhalt

Die Elektrobranche ist ein hartes Pflaster: Mostviertler Fachhändler im Konkurs

14.11.2008

Das Expert-Mitglied hatte sich mit einem Shop im Öko-Real-Einkaufszentrum in Ruprechtshofen auf Dienstleistungen und Produkte in den Bereichen UE, Telekommunikation, Sat und Weißware spezialisiert.

Über die Gründe des Konkurs-Antrags hält sich Insolvenz-Expertin Cornelia Hackl von der Rechtsanwaltskanzlei Taufner Schweighofer Huber noch bedeckt: "Wir können noch gar nichts sagen. Erste Gespräche gibt es am Montag." Im Shop und in der Service-Abteilung beschäftigt Sat 2000 insgesamt acht Mitarbeiter. Zum Masseverwalter wurde der in Melk ansässige Rechtsanwalt Dr. Gerhard Taufner bestimmt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
13.01.2019

Kein guter Jahresbeginn für die Elektrobranche: Nach einem  ...

Branche
09.01.2019

Auf Umsatzrückgänge im Einzelhandel führt der südoststeirische Elektrohändler seine Zahlungsunfähigkeit zurück. Jetzt wurde die Notbremse gezogen und ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung ...

Hausgeräte
12.12.2018

Keine schönen Weihnachten gibt’s für die rund 25 Mitarbeiter des Hausgeräte-Profis. Das 1964 gegründete Unternehmen aus dem dritten Wiener Gemeindebezirk musste den schweren Gang zum ...

E-Technik
29.11.2018

Mit Elektroinstallationen aller Art, Reparaturen, Lichtdesign und anscheinend auch „sehr hochpreisigen Firmenfahrzeugen“ beschäftigte sich das Unternehmen aus dem tirolerischen Telfs bisher. Jetzt ...

Branche
27.11.2018

Fehlende Buchhaltungskenntnisse und die daraus resultierende Tatsache, dass man die Abwicklung des gesamten Geldverkehrs einer dritten Person überließ, wurden dem Elektrohändler zum Verhängnis. ...

Werbung