Direkt zum Inhalt

Die einen sammeln Pilze, die anderen Testsiege: Bei Jura ist es wieder so weit!

18.11.2005

Einfache Bedienung: Jura Impressa F70

Jura macht mal wieder als „Testsieger“ von sich reden: „Weil das Thema Kaffee eben in aller Munde ist“, wie Christoph Giesinger von Jura Österreich völlig richtig bemerkt, hat die Stiftung Warentest (StiWa) auch heuer einen umfangreichen Espressomaschinen-Test durchgeführt und dabei in ihrem Magazin test verschiedene Vollautomaten, Siebträgergeräte und Portionssysteme genau unter die Lupe genommen.
Bei den drei geprüften Vollautomaten hatte – so wie beim vorjährigen Test – wieder Jura die Nase vorn. Wurde letztes Jahr die Impressa F50 Testsieger, so machte heuer die Impressa F70 das Rennen und schnitt vor allem dank bestem Espressogeschmack sowie aufgrund ihrer ausgereiften Technik und ihres hohen Bedienungskomforts mit der Bestnote 1,9 als Klassenprimus ab.

Unterschätzt: Siebträger wie die Via Venezia von Saeco

Dass die F70 unter den Testkandidaten auch beim Preis den Ton angibt, dürfte nicht weiter verwundern. Der Umstand, dass Qualität ihren Preis hat, wird aber ohnehin – dem Handelsgott sei’s gepriesen – von vielen Konsumenten schon akzeptiert.
Wobei Kaffeeliebhaber, die mit Siebträgern umgehen können, entsprechend günstiger zu einem exzellenten Espresso kommen – auch das hat der StiWa-Test durchaus belegt: „Guten Espresso brühen viele Maschinen, Spitzen-Espresso nur zwei“, schreiben die deutschen test-Redakteure. Nämlich der Vollautomat Jura Impressa F70 und das Siebträger-Modell Saeco Aroma Chrom – das in Österreich zwar so nicht lieferbar ist, aber natürlich in vergleichbarer Ausführung.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Marktentwicklung zertifizierte Alarmanlagen total in Österreich
E-Technik
18.06.2018

In Österreich entwickelte sich der Markt für Alarmanlagen im Jahr 2017 erstmals seit fünf Jahren rückläufig. Nur im Burgenland gab es nochmals ein moderates Absatzplus, zeigen aktuelle Daten einer ...

Ein PC mit Browser und Head Set: Mehr braucht's nicht, um an Gira Webinaren teilzunehmen
E-Technik
18.06.2018

„Datensicherheit“ und „Wohnkomfort“ sind zwei wichtige Aspekte beim Fernzugriff. Das Fernzugriffsmodul Gira S1 verbindet beide perfekt miteinander. Die Einrichtung kann der Elektromeister jetzt in ...

Christian Wimmer von Service&More: „Ein instabiler Markt nützt niemandem.“
Branche
18.06.2018

Vor fünf Jahren wurden mit der Übernahme von kika/Leiner durch die südafrikanische Steinhoff-Gruppe die Karten am österreichischen Möbelmarkt neu gemischt. Jetzt ist es wieder soweit. Der ...

Die über 500 Aussteller durften sich über 21.700 interessierte Teilnehmer freuen.
Multimedia
15.06.2018

Die ANGA COM 2018 ist gestern mit einer Rekordbilanz von 21.700 Teilnehmern und mehr als 500 Ausstellern zu Ende gegangen. Das entspricht einem Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent und einer ...

OVE-Präsidium und Generalsekretär: Dipl.-Ing. Mag. (FH) Gerhard Christiner (APG Austrian Power Grid), Dr. Kari Kapsch (Kapsch Group), Dr. Franz Hofbauer, MBA (APG Austrian Power Grid), Prof. Dr. Andreas Kugi (TU Wien), Dipl.-Ing. Peter Reichel (OVE) (v.l.)
E-Technik
15.06.2018

Die Generalversammlung des OVE (Österreichischer Verband für Elektrotechnik) konnte diesmal gleich mit mehreren Höhepunkten aufwarten: Dr. Kari Kapsch wurde zum neuen Präsidenten gewählt, sein ...

Werbung