Direkt zum Inhalt

Die DVB-H-Reihen lichten sich: Telekom Austria und ORS zogen heute den Kürzeren

29.01.2008

Im besten Amtsdeutsch heißt das, den Unternehmen wurden heute Ausschlussbescheide zugestellt. Beide können aber noch gegen diese Entscheidung Berufung einlegen.

Zwei der vier Bewerber um die Handy-TV-Lizenz sind vorerst aus dem Bewerbungsverfahren ausgeschieden. Und bei beiden erwies sich die Forderung nach einem unabhängigen Programmaggregator als unüberwindbare Hürde. Bei der TA sollte diese Rolle nämlich die Mobilkom übernehmen. Das Gesetz sieht aber vor, dass Plattformbetreiber und Programmaggregator nicht miteinander verbunden sind. Auch die Bewerbung der ORF-Sendetechniktochter ORS scheiterte am Fehlen des gesetzlich vorgeschriebenen Programmaggregators.

Im Rennen um die DVB-H-Lizenz bleiben damit die Mediabroadcast (rund um T-Systems, 3 und One) sowie das Konsortium Mobile-TV-Infrastruktur, hinter dem unter anderem die Styria Medien AG, die Tiroler Moser Holding und das Vorarlberger Medienhaus stehen. DVB-H hätte eigentlich zum Anpfiff der Fußball-Europameisterschaft im Juni starten sollen. Dieser Termin ist inzwischen aber nahezu obsolet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
28.04.2014

Wie das Nachrichtenmagazin Profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hat Lebensmitteldiskonter Hofer den Vertrag mit Yesss!-Eigner Telekom Austria bereits im Dezember des Vorjahres gekündigt. ...

Telekom
25.04.2014

Die Wiener Televis Telekommunikation & Service GmbH hat am Handelsgericht Wien die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens mit Eigenverwaltung beantragt. Das gaben die Kreditschützer von AKV und ...

Consumerelectronic
16.04.2014

Ab 17. April macht das Antennenfernsehen simpliTV mit emotionalen TV-Spots Lust auf einfaches Fernsehen. Alle drei Spots gibt's schon jetzt auf Elektrojournal Online zu sehen.

Telekom
08.01.2014

Der Betriebsratschef der teilstaatlichen Telekom Austria (TA), Walter Hotz, geht "heuer fix" davon aus, dass sich die Eigentümerstruktur des an der Wiener Börse notierten Konzern verschiebt, wie ...

Consumerelectronic
14.10.2013

Der Regional-TV-Sender BTV ist ab November über die ORS-Plattform am ASTRA-Satelliten auf 19,2 Grad Ost – auf der ehemaligen tirol tv-Frequenz – zu sehen. Seit 20 Jahren ist BTV ein ...

Werbung