Direkt zum Inhalt
Die Preisträger des Technik-fürs-Leben-Preis 2015. Jetzt läuft die Anmeldefrist für 2016.

Die Bewerbungsfrist läuft: der Bosch-Technik-fürs-Leben-Preis 2016

05.10.2015

Auf die Technik, fertig, los! Bosch sucht bereits zum neunten Mal herausragende HTL-Projekte. Für die Projektteams gilt: Technik fürs Leben entwickeln und Bosch Motorsport-Technik am Red-Bull-Ring erleben.

Ab sofort heißt es wieder: HTL-Oscar sucht talentierte Preisträger. Die Anmeldephase für den Bosch Technik-fürs-Leben-Preis 2016 hat begonnen. Die etablierte Auszeichnung für Österreichs Nachwuchstechniker wird bereits zum neunten Mal vergeben und erfreut sich Beliebtheit in den heimischen HTLs. Gesucht werden HTL-Diplomarbeiten, die einen Nutzen für die Gesellschaft leisten. Der Technik-fürs-Leben-Preis 2016 wird in folgenden Kategorien vergeben, die den gesamten Wirkungsbereich der Bosch-Gruppe umfassen:

• Mobilitätstechnik (umfasst alle Antriebsarten und Fahrzeugklassen)

• Industrietechnik

• Energie- und Gebäudetechnik sowie Gebrauchsgüter

Im abgelaufenen Schuljahr wurde ein Anmelderekord erreicht: 468 Schüler(-innen) aus österreichweit 22 HTLs haben insgesamt 178 Projekte zu Österreichs größtem HTL-Wettbewerb angemeldet – ein Plus von rund 20 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Schuljahr.

Die Anmeldephase zum Technik fürs Leben-Preis 2016 läuft ab sofort bis 29. November 2015. Wichtig ist, es dürfen nur Diplomarbeiten aus dem aktuellen Schuljahr angemeldet werden, Arbeiten aus früheren Schuljahren sind nicht zulässig. Anschließend haben alle angemeldeten Projektteams, bestehend aus mindestens einer und maximal fünf Personen, bis zur Einreichfrist am 30. April 2016 Zeit, um ihre Projekte zu realisieren.

Nach einer ersten Prüfung aller eingereichten Projektarbeiten durch interne Bosch-Experten werden pro Kategorie fünf Nominierungen vorgenommen. Eine Jury übernimmt die endgültige Bewertung und kürt die Gewinner des HTL-Oscars 2016.

Die Jury-Mitglieder für den Technik-fürs-Leben-Preis 2016 sind: Prof. Bernhard Geringer, Vorsitzender der Jury; Vorstand des Instituts für Fahrzeugantriebe & Automobiltechnik an der TU Wien, Maria Brandl,  Stellvertretende Ressortleiterin Motor & Technik, Kurier, Dr. Gabriele Zuna-Kratky, Direktorin des Technischen Museum Wien, Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Scharl, Leiter der Abteilung II/2 (Technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen) im Bundesministerium für Bildung und Frauen, Dr. Klaus Peter Fouquet, Alleinvorstand der Robert Bosch AG und Repräsentant der Bosch-Gruppe in Österreich sowie Regionalverantwortlicher für Mittelosteuropa.

Die Preisverleihung findet am 8. Juni 2016 im Tech Gate Vienna statt.

Technik fürs Leben: Das zentrale Bewertungskriterium

„Wir suchen HTL Schülerinnen und Schüler, die mit ihren Diplomarbeiten nicht nur konkrete Lösungsansätze aufzeigen, sondern auch Anwendbarkeit und Umsetzbarkeit demonstrieren. Dabei ist vor allem der konkrete Nutzen für eine breite Zielgruppe – die Technik fürs Leben – von besonderer Bedeutung“, so Angelika Kiessling, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Bosch Österreich.

Die Preise: HTL trifft auf DTM

Der Einsatz in Österreichs HTL Werkstätten lohnt sich laut Bosch: Alle Sieger und Nominierten haben die Gelegenheit, als Bosch-Gast beim DTM-Rennen 2016 am Red-Bull-Ring in Spielberg packende Rennsport-Action zu erleben. Die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft gilt als „Königsklasse“ der Tourenwagen und vertraut auf leistungsfähige Bosch-Motosporttechnik. Zudem hat jedes Mitglied eines Siegerteams Anspruch auf ein sechsmonatiges Berufspraktikum in einem Unternehmen der Bosch-Gruppe in Österreich.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Eyecatcher-Design: Die Tassimo My Way ist in Mystical Black, Majestic White und Deep Red erhältlich
Hausgeräte
15.05.2018

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden – deshalb präsentiert Bosch mit seiner Tassimo My Way eine Kapselmaschine, welche die persönlichen Vorlieben von Genießern ins Rampenlicht stellt.

Anfang Jänner trifft sich die Elektronikbranche in Las Vegas bei der CES, der wichtigsten Technik-Messe des Jahres
Branche
09.01.2018

Vom 9. bis 12. Jänner 2018 öffnet wieder die CES, die Consumer Electronics Show, in Las Vegas ihre Türen. Zu den Techniktrends zählen neben digitalen Sprachassistenten weiterhin das Internet der ...

Erster Bosch Store für Hausgeräte in Österreich (v.l.): Peter Götz, Executiv VP Europe; Geschäftsführer BSH Hausgeräte Österreich Michael Mehnert und Alexandra Dietmair; Volker Klodwig, Vertriebsleitung BSH Hausgeräte Zentral- & Osteuropa
Aktuelles
07.12.2017

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft: Bosch ist jetzt groß auf der Mariahilfer Straße da.

Hier ein Apple iPad mit Display-Keyboard: ein Tablet ist das No.1-Technik-Geschenk zu Weihnachten 2017.
Aktuelles
04.12.2017

7 von 10 von Bitkom Befragten kaufen Elektronik zu Weihnachten: Tablets, Smartphones und Wearables führen die Liste an.

Das Handy ist immer dabei. Hier ein Bild des bmvit-Projekts Technolution – Frauen in die Technik, wo der Titel Programm ist.
E-Technik
25.10.2017

Fliegende Autos und die Helden von Youtube: Wie die österreichische Jugend zur Technik steht.

Werbung