Direkt zum Inhalt

Der Schorsch pfeift auf T-Mobile: Media-Saturn-Mobilfunker Georg! wechselt zu A1

24.01.2014

Mit Jahresanfang musste T-Mobile einen prominenten Kundenabgang verdauen. Georg!, die Mobilfunk-Eigenmarke von Media-Saturn, ist ins A1-Netz übergelaufen. Statt 0650 heißt die neue Vorwahl nun 0681. Bestehende Kunden (Kauf vor 1.1.2014) behalten ihre Nummer und bleiben im Netz von T-Mobile, sie können ihre SIM-Karte in den Märkten aber auch kostenlos gegen ein neues Startpaket tauschen.

Problematischer ist der Wechsel, wenn der Alt-Kunde seine SIM-Karte angemeldet hat. Hier muss er zuerst seinen Vertrag mit T-Mobile/Telering schriftlich kündigen und sich dann für einen neuen Georg!-Tarif anmelden. Rufnummern können dabei (via klassischer Portierung) mitgenommen werden. Für allfällige Support-Anfragen von Alt-Kunden ist die Georg!-Hotline übrigens nicht mehr zuständig.

 

Georg! wurde 2008 als MVNO (Mobile Virtual Network Operator) gestartet und versucht seitdem, sich als Diskontanbieter zu positionieren. Apropos Diskont: Im A1-Netz tummelt sich inzwischen ein buntes Sammelsurium an Diskontern. Nebst Georg! funken ja bekanntlich auch Yess! und bob über A1.  

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
07.01.2019

1994 eröffnete der erste österreichische Saturn in der Shopping City Süd. Heute zählt Saturn mit 15 Häusern und rund 1.000 Mitarbeitern zu den Top-Retailern und wichtigsten Arbeitgebern im Lande. ...

Multimedia
03.01.2019

2016 gingen Mediamarkt und Saturn Mobile an den Start – mit bescheidenem Erfolg. Jetzt werden die beiden Marken vom Markt genommen. Für Bestandskunden wird das Angebot „im eigenschränkten Umfang“ ...

So sieht ein Exoskelett aus.
Branche
07.12.2018

Saturn unterstützt im Rahmen des kommenden Jubiläumsjahres die Initiative „tech2people“. Diese setzt auf innovative Therapien für Menschen mit Lähmung oder anderen Schwächungen mittels Exoskelett ...

Guido Monferrini folgt als Interims-CEO auf den zurückgetretenen Interims-CEO Martin Rusterholz.
Branche
27.11.2018

Nicht nur in Deutschland und Österreich geben sich die Media-Saturn-Manager derzeit fleißig die Klinke in die Hand, auch in der Schweiz stellt man sich personell neu auf.

Werbung