Direkt zum Inhalt

Der Fördertopf ist leer: Droht jetzt für Österreichs Photovoltaik die totale Sonnenfinsternis?

10.09.2009

Hans Kronberger, Präsident des Bundesverbands Photovoltaic Österreich fordert einen Fördertopf ohne Deckel, so wie es international Usus ist. Denn die 2,1 Mio. Euro Tarifförderung waren bereits im Juli ausgeschöpft.

Sollte das Ökostromgesetz in der aktuellen Form am 23. September beschlossen werden, würden die Politiker einen leeren Topf mit Deckel beschließen. Dabei sei die Bevölkerung überaus motiviert, eine Photovoltaik-Anlage zu errichten. "Sechs- bis Siebenhundert Anlagen konnten wir bauen, von den 7.000 eingebrachten Anträgen", resümiert Reisl. "Dabei ist die 50 Prozent Förderung in Wirklichkeit ja nur eine 30 Prozent Förderung stellt Robert Kanduth, Obmann Dachverband Energie-Klima und Vorstand Kioto Clear Energy AG. D

"Ohne einen kontinuierlichen Markt können keine Fachkräfte für die Branche aufgebaut werden", kommentiert Rudolf Reisl, BIM der Elektrotechniker die Stop and Go Politik der österreichischen Politik. "Wir sind mit rund 6.000 Elektroinstallationstechnikern einer der größten Lehrlingausbildner." Statt Arbeitsplätze zu schaffen, arbeitet die Politik indes daran, diese zu verhindern. "Die Industrie braucht einen Heimmarkt, sonst wird sie abwandern", ist auch Kronberger überzeugt. Derzeit beschäftigt die Branche in Österreich rund 1.800 Menschen. "Das ist nur ein Bruchteil dessen, was möglich ist", stellt Kanduth klar. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
01.10.2020

Nach dem gelungenen Auftakt der ersten Kooperationsveranstaltung zwischen der Technologieplattform Photovoltaik (TPPV) und dem Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) gibt’s heuer eine ...

Der Gesetzesentwurf sieht einen Mix aus Einmal-Zuschüssen (Investitionsförderung) und Marktprämien für neue Projekte vor, um die gesamte Anwendungspalette der PV vollständig zu nutzen.
E-Technik
16.09.2020

Nach arbeitsreichen Monaten wurde nun der Entwurf des Erneuerbaren Ausbau Gesetzes von Bundesministerin Leonore Gewessler und Staatssekretär Magnus Brunner präsentiert. Der Entwurf ist das bisher ...

E-Technik
14.07.2020

Im vergangenen Jahr verzeichnete die Photovoltaik-Branche ein Zubauplus von 33 Prozent verzeichnet. Das macht insgesamt 247 Megawatt Sonnenstrom.

E-Technik
13.07.2020

Für die Installation von Photovoltaikmodulen braucht es große Flächen, wenn man die Energie als Primärenergie nutzen möchte. Derartige Flächen gäbe es im Bereich des hochrangigen Straßennetzes. ...

Egal, ob Ziegel- oder Flachdächer, Freifeld, Zäune, Carports oder Terrassenüberdachungen – Elektriker und Monteure konnten sich bei dem Montage-Workshop, den Suntastic.Solar am 25. und 26. Mai abhielt, zu jeder erdenklichen Montage-Lösung für Photovoltaik auf den neuesten Stand bringen.
E-Technik
01.07.2020

Wie schon 2018 war auch der heurige Montage-Workshop, der letzte Woche am 25. und 26. Juni stattfand, ein großer Erfolg. Rund 120 Elektriker und Monteure nutzten die Gelegenheit, sich an den ...

Werbung