Direkt zum Inhalt

Der Ball ist rund ... und rollt wieder bei Premiere: Rechte an Deutscher Liga gesichert

01.12.2008

Denn ohne die Rechte an der Deutschen Fußball-Bundesliga wäre es wohl recht schwierig geworden, den Pay-TV-Sender wieder in geordnete Bahnen zu lenken.

Nachdem die Deutsche Fußball Liga (DFL) Premiere aber die Live-Pay-TV-Rechte an allen Spielen der Bundesliga und der 2. Fussball-Bundesliga für Deutschland, Österreich und die Schweiz bis 2012/13 erteilt hat, scheint die Premiere-Zukunft doch gleich wieder um einiges rosiger.

Damit erhält man nämlich die Rechte, alle Spiele live, in der Konferenzschaltung und in Zusammenfassungen zu zeigen. Daneben haben sich die Unterföhringer nicht nur die exklusiven Pay-TV-Rechte für die Übertragung via Satellit und Kabel gesichert, sondern zum ersten Mal auch als Live-Stream im Internet. Als Ausgleich dafür zahlt Premiere einen Preis, der sich zwischen rund 225 Mio. Euro für die Saison 2009/2010 bis zu circa 275 Mio. Euro für die Saison 2012/2013 bewegt. Vertragsdetails wurden ansonsten nicht preisgegeben.

Mit der Deutschen Bundesliga, dem DFB-Pokal, der UEFA Champions League und der FIFA Fußballweltmeisterschaft 2010 besitzt Premiere für die kommenden Jahre die wichtigsten Rechte im Fußball-Sport.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
01.07.2009

Welches Programmpaket man eigentlich abonniert hat, sei dabei völlig egal. Am 6. Juli heißt es dann wieder vom süßen Fernseh-Luxus Abschied nehmen. Dann empfängt man nur noch die Kanäle, die den ...

Consumerelectronic
26.06.2009

Um das dort laufende (kurze) Vorschau-Video zu sehen wird ein Flash-Player sowie Javascript benötigt. Nebst dem kurzen Werbetrailer fällt vor aber allem ein Link zur (deutschen) Supermarkt-Kette ...

Consumerelectronic
19.06.2009

Ab 17. September werden die Spiele des neu geschaffenen Wettbewerbs via Sky Sport zu sehen sein. Die Vereinbarung läuft drei Jahre und umfasst die Verbreitungswege TV, IPTV, Web und Mobile.

Consumerelectronic
13.06.2009

So wird der Hauptsender Premiere-HD ab sofort parallel über die Frequenz 11,023 GHz auf Astra 19,2 Grad Ost verbreitet. Auf diesem Transponder wurden zudem zwei Platzhalter für weitere HD-Sender ...

Consumerelectronic
13.06.2009

Es soll ja sogar Menschen geben die das Im-Kreis-Fahren der Boliden nur dank Prüllers Kommentare ertragen konnten. Diesen sei nun der Wechsel zu Premiere/Sky angeraten.

Werbung