Direkt zum Inhalt

Deloitte-Studie: Konsum hält trotz Wirtschaftskrise an, aber Nettomargen sinken

05.02.2010

HP ist neuer Spitzenreiter der weltweiten Top-250 Konsumgüterunternehmen für 2008. Damit verwies es den Vorjahressieger Samsung auf den zweiten Platz. Nokia stieg als umsatzstärkstes europäisches Unternehmen auf Platz sechs. Erstes deutsches Unternehmen in der Rangliste ist Henkel auf Platz 34, BSH liegt unverändert auf Platz 65, Miele kommt auf Platz 188.

Im dritten Report "Global Powers of the consumer products industry 2010" des Wirtschaftsprüfungs- und Consulting Unternehmens lassen sich einige Trends herauslesen. "Erstens sind Umsätze und Profite insgesamt nur schwach gestiegen, stagnierten oder fielen in einigen Segmenten sogar", kommentiert Peter Thormann, Partner Consumer Business, Deloitte. Kurzfristige Segmente wie Lebensmittel oder Tabak sind noch am besten weggekommen, denn die Ereignisse der vergangenen zwei Jahre sind nicht spurlos an der Konsumgüterindustrie vorbeigegangen. Elektronik, Heim und Haus mussten indes ein Minus einstecken.

Die Top Ten der 250 größten Konsumgüterunternehmen werden von Anbietern aus den USA und dem asiatisch-pazifischen Raum dominiert. Die kumulierte Nettomarge sämtlicher Player sank von 7,6 Prozent im Geschäftsjahr 2007 auf 4,8 Prozent im Geschäftsjahr 2008; 48 Unternehmen, damit fast jedes Fünfte, schlossen mit Verlusten ab. 2007 waren es lediglich 13 Konzerne. Das Gesamtabverkaufsvolumen wuchs lediglich von 3 auf 3,2 Mrd US Dollar (2,15 bis 2,29 Mrd. Euro).

Wo konnten sich Vertreter der Elektroindustrie platzieren:
(die Zahlen beziehen sich auf das Gesamtjahr 2008)

Platz 2: Samsung mit 112.804 Mio. US Dollar Nettoumsatz im Gesamtjahr 2008, + 4,9 Prozent Nettogewinnmarge, + 23,1 Prozent Umsatzentwicklung
Platz 4: Procter & Gamble mit 79.029 Mio. US Dollar Nettoumsatz, + 17 Prozent Nettogewinnmarge, Umsatzentwicklung: -5,4 Prozent
Platz 5: Panasonic, 77.655 Mio. US Dollar Nettoumsatz, -5,2 Nettogewinnmarge, Umsatzentwicklung: -14,4 Prozent
6. Platz: Nokia, 74.612 Mio. US Dollar Nettoumsatz, Nettogewinnmarge: +7,7Prozent, Umsatzentwicklung: -0,7Prozent
7. Platz: Sony: 71.101 Mio. US Dollar Nettoumsatz, Nettogewinnmarge: -1,3 Prozent, Umsatzentwicklung: -13,3 Prozent.
9. Platz: Toshiba; 66.545 9 Mio. US Dollar Nettoumsatz, Nettogewinnmarge: -5,1 Prozent, Umsatzentwicklung: -13,2 Prozent

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung