Direkt zum Inhalt
Bei Media und Saturn läuft's nicht rund: Jetzt ist das Ceconomy-Management angezählt.

„Das war peinlich“: Ceconomy-Großaktionär Freenet fordert Konsequenzen

12.10.2018

Nicht sonderlich erfreut über die zweite Gewinnwarnung binnen weniger Wochen ist Ceconomy-Großaktionär Freenet. Ohne Veränderungen im Management, so heißt es, werde es wohl nur sehr schwer möglich sein, das verlorene Vertrauen zurückzugewinnen.

Christoph Vilanek dürfte ziemlich sauer sein. „Die Gewinnwarnung war peinlich", sagte der Chef des Mobilfunkanbieters Freenet gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg. Freenet war im Juli für 277 Mio. Euro in die MediaSaturn-Mutter eingestiegen und hält etwa neun Prozent (damit ist man der drittgrößte Anteilseigner). Inzwischen ist dieses Aktienpaket allerdings nur noch einen Bruchteil davon Wert. Seit August hat die Aktie rund 35 Prozent verloren.

Vilanek selbst sitzt noch nicht im Aufsichtsrat, er habe Ceconomy-Aufsichtsratschef Jürgen Fitschen aber einen Aktionsplan vorgelegt und Verbesserungen im Geschäftsmodell sowie den Grundsätzen der Unternehmensführung gefordert.

Laut Bloomberg soll der Aufsichtsrat noch heute zusammentreten. Als Wackelkandidat gilt Finanzvorstand Mark Frese, offizielle Stellungnahme dazu gibt’s freilich keine. Immerhin rechnet die Börse bereits mit einem raschen Führungswechsel: die Papiere des Elektronikhändlers haben sich um gut fünf Prozent erholt.

Werbung

Weiterführende Themen

Bei Saturn gehen die Lichter aus ...
Branche
13.07.2020

Es steht eine halbe Apokalypse bevor – zumindest in der Welt von Media Saturn: Mit 1. Oktober verschwindet die Marke „Saturn“ und alle Filialen treten nur noch unter dem Namen Media Markt auf. Den ...

Die Staatshilfe ist unter Dach und Fach, jetzt sollen auch die Lieferanten zahlen.
Branche
14.05.2020

Die Coronakrise hat auch die Media-Saturn-Mutter schwer gebeutelt. Einen Nettoverlust von 309 Mio. Euro steht im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 (Ende März) zu Buche. Die Lieferanten ...

Hierzulande öffnen Mediamarkt und Saturn ihre Läden wieder am 2. Mai.
Branche
30.04.2020

Die deutsche Bundesregierung hat Ceconomy eine Kreditlinie in Höhe von 1,7 Mrd. Euro eingeräumt. Der Kredit hat eine Laufzeit bis Dezember 2021 und eine einjährige Verlängerungsoption.

Media-Saturn-Mutter Ceconomy beantragt Staatshilfe.
Branche
29.03.2020

Media-Markt-Saturn schickt nicht nur ...

Hat Media-Saturn wieder verlassen: Jennifer DiMotta
Branche
10.03.2020

Bereits nach nur wenigen Monaten verlässt Marketingchefin Jennifer DiMotta die Media-Markt Saturn Retail Group schon wieder.

Werbung