Direkt zum Inhalt

Das nächste wirtschaftliche Corona-Opfer: Wiener Elektrotechniker musste Insolvenz anmelden

12.11.2020

Mit Passiva in Höhe von rund 1,1 Mio. Euro musste gestern ein großes Wiener Elektrotechnikunternehmen den schweren Gang zum Handelsgericht antreten. Laut AKV sind 25 Dienstnehmer von der Pleite betroffen.  

Dabei wurde die Dietrich Elektro- und Energietechnik GmbH erst im Vorjahr vom KNX-, und Smart Home-Profi Mario Pascal Necker übernommen, technologisch auf Vordermann gebracht und im Frühjahr feierlich (wieder)eröffnet. So gesehen kam Corona für das junge Unternehmen zur absoluten Unzeit, wie auch der Alpenländische Kreditorenverband berichtet. „Das Abgleiten in die nunmehrige Insolvenz wird laut den vorgelegten Unterlagen auf die Covid-19-Pandemie und den daraus resultierenden Problemen zurückgeführt“, schreibt der AKV. Demnach stehen aktuell Verbindlichkeiten in Höhe von rund 1,1 Mio. Euro zu Buche, wobei die genauen Vermögensverhältnisse noch im Zuge des Verfahrens überprüft werden müssen.

Noch ist zudem unklar, wie es mit dem Unternehmen in der Steigenteschgasse (1220) weitergehen soll. „Eine Unternehmensfortführung und Entschuldung wird derzeit laut den vorgelegten Unterlagen nicht angestrebt“, so der AKV abschließend.

Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
23.01.2020

41 Gläubiger, 86 betroffene Arbeitnehmer und einen Schuldenberg in Höhe von rund 947.000 Euro hinterlässt ein Tiroler Elektrodienstleister aus Innsbruck.

Multimedia
22.12.2019

Der Konkurs der Eugendorfer Firma ist der viertgrößte des Jahres in Salzburg. Laut AKV sollen massive Unregelmäßigkeiten auf Geschäftsführungsebene (Mit-)Ursache für die Pleite sein.

E-Technik
19.12.2019

Die Pleite der Herbitschek-Gruppe fordert das nächste Opfer. Nachdem die Hausbank – wohl auch infolge der Turbulenzen bei der Mutterfirma – den Kontokorrentkredit kündigte musste das ...

Multimedia
15.12.2019

Die Marke des insolventen Premium-TV-Herstellers Loewe wird künftig von der in Zypern ansässigen Skytec-Gruppe übernommen. Das teilte Insolvenzverwalter Rüdiger Weiß am Freitag mit.

Ein Bieterduell um Loewe scheint nun begonnen zu haben.
Multimedia
05.12.2019

Lange Zeit war’s ruhig um den insolventen Edel-TV-Hersteller, jetzt kommt wieder Bewegung rein. Während Hisense in Sachen Übernahme bereits in der bayrischen Staatskanzlei zu Gast war, bringt sich ...

Werbung