Direkt zum Inhalt

Das Mousepad hat ausgedient: Logitech bringt Maus mit Freihandsteuerung

13.07.2007

Das Gerät ist vor allem zur Steuerung von Multimedia-Funktionen gedacht. Der User kann ohne feste Unterlage mithilfe von Handbewegungen und Gesten Funktionen wie Wiedergabe, Vor- sowie Zurückspulen steuern oder die Lautstärke verändern.

Die MX Air-Maus basiert auf der von Logitech entwickelten Technologie "Freespace motion control" und hat eine Reichweite von rund zehn Metern.

Anstelle des traditionellen Tastenrads ist das Gerät mit einem berührungsempfindlichen Scroll-Feld ausgestattet. Streicht man mit dem Finger über die Oberfläche, wird der Scroll-Mechanismus aktiviert, der die Geschwindigkeit an die Fingerbewegung anpasst. Funktionen wie Wiedergabe bzw. Pause können ganz einfach in der Luft durch einen Daumendruck auf die zusätzlichen vier beleuchteten Tasten genutzt werden.

Die Gestensteuerung erkennt einfache Handbewegungen und setzt sie in Steuerbefehle um. Der Anwender kann die Lautstärke regeln, indem er die entsprechende Taste gedrückt hält und die Hand nach rechts bewegt, um die Lautstärke zu erhöhen, beziehungsweise nach links, um sie zu verringern. Bei der Wiedergabe von Musik wechselt der User mit einer kurzen Kreisbewegung zum nächsten Titel. Für die Bewegungssteuerung hat Logitech MEMS-Sensoren (Micro-Electro-Mechanical System), DSP-Technologie (Digital Signal Processing) und Funktechnik kombiniert. Die Maus filtert unbeabsichtigte Zitterbewegungen heraus und reagiert nur, wenn der Nutzer echte Steuerbewegungen ausführt.

"Mehr als jemals zuvor nutzen die Menschen heute den PC, um ihre persönlichen Mediendateien zu speichern und verwalten", erklärt Christian Stranzl, Logitech Country Manager Österreich. "Die MX Air Maus bietet den Anwendern nun die Möglichkeit, durch ihre Medieninhalte zu navigieren, ohne an den Schreibtisch gebunden zu sein. Lästiges Aufstehen, um einen bestimmten Musiktitel anzuwählen oder die Lautstärke zu ändern, gehören dank der MX Air der Vergangenheit an."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung