Direkt zum Inhalt

Das Konjunkturbarometer des Einzelhandels bleibt auch im Juni im Hoch

02.08.2007

Dies ergab eine Vorauswertung der Statistik Austria. Ein erfreuliches Ergebnis, auch wenn der Berichtsmonat mit 25 Einkaufstagen einen Einkaufstag mehr hatte als der Juni 2006.

Der Einzelhandel mit Nichtnahrungsmitteln erzielte im Juni ein nominelles Umsatzplus von 3,7 Prozent. Auch jener mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im Berichtsmonat nominell um 3,7 Prozent und real um 0,2 Prozent mehr um als im Juni 2006. Im Absatzvolumen bedeutet das einen Anstieg von drei Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Im Vergleich zum Mai 2007 erzielte der Einzelhandel unter Berücksichtigung von Saison- und Einkaufstagseffekten einen nominellen Umsatzzuwachs von 1,7 Prozent. Die konjunkturell gute Umsatzentwicklung im Einzelhandel zeigt auch das erste Halbjahr mit einem nominellen Plus von 3,2 Prozent und einen Anstieg im Absatz von 1,7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mit ähnlichen Werten überraschte kürzlich Handelsobmann Erich Lemler die Öffentlichkeit .

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
10.07.2014

Im Grunde war es klar, dass es nicht stimmt. Trotzdem wurde das Gerücht medial verbreitet, Metro wolle sich von Media-Saturn trennen. Jetzt stellt Konzernchef Olaf Koch klar: "Ich bin der Meinung ...

Hausgeräte
30.06.2014

Kleingeräte-Hersteller Severin zählt zu den innovativsten mittelständischen Unternehmens in Deutschland und wurde im Rahmen einer Gala mit der Auszeichnung „Top 100“ geehrt.

Branche
27.06.2014

Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Mann einem Ball hinterherlaufen, und am Ende gewinnen immer die Deutschen. Auf den Elektrohandel lässt sich Gary Linekers Weisheit zwar nicht wirklich umlegen, ...

Branche
20.06.2014

Im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE hat ElectronicShop24 eine neue Heimat gefunden. Zur Neu-Eröffnung konnte der Elektrofachhändler aus der EP:-Verbundgruppe auf umfangreiche Unterstützung der ...

Branche
10.06.2014

Die Gesellschafter von Conrad Electronic und Hannes Kofler, bislang Geschäftsführer für den Bereich International, haben sich zur Beendigung der Zusammenarbeit entschlossen. Die Trennung sei ...

Werbung