Direkt zum Inhalt

Das haben wir noch gebraucht: Gehaltskonflikt wird zur Macht- und Zerreißprobe

24.11.2006

Während die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) bundesweite Betriebsrätekonferenzen sowie weitere Aktionen am 8. Dezember ankündigt, lädt die Wirtschaftskammer (WKÖ) am 28. November zu Gesprächen.

Dabei werde man den künftigen Fahrplan festlegen und dann sehen, wie es weiter geht, erklärt Dr. Rolf Gleissner von der WKÖ. Die Gewerkschafter versuchen unterdessen, den Druck zu erhöhen und die Arbeitgeber wieder an den Verhandlungstisch zu bringen - und zwar mit einem verbesserten Angebot im Gepäck, so GPA-Verhandler Manfred Wolf.

Die Verhandlungspartner bemühen nach dem erstmaligen Scheitern der KV-Verhandlungen in der Geschichte altbekannte Argumente:
Die Einkommenssituation im Handel sei trotz besserer Unternehmensergebnisse sehr schlecht, andere Branchen würden deutlich mehr bekommen, und außerdem wären nun die Arbeitgeber an der Reihe, sich zu bewegen.
Die Unternehmer kritisieren hingegen, dass von der Gewerkschaft schon längere Zeit kein Gegenangebot gekommen sei. Der Metallerabschluss habe keine Signalwirkung, die Konjunktur im Handel sei ein zartes Pflänzchen und Teilzeit entspreche in den meisten Fällen dem Wunsch der Arbeitnehmer.

"Die Arbeitgeber haben es am 28. November in der Hand, was am 8. Dezember passiert", so die Drohgebärde der Gewerkschaft.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Jochen Ludwig wirft nach nur acht Monaten an der Spitze das Handtuch.
Branche
12.12.2018

Der Vorstandsvorsitzende von Expert SE (Expert Deutschland) hat auf eigenen Wunsch um vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten. Jochen Ludwig hatte erst im April dieses Jahres das Amt in der ...

Branche
12.12.2018

Im Endspurt steckt derzeit Rentier Rudi: Noch bis zum 31. Dezember spielt er bei der Weihnachtsaktion von Versicherungsvermittler assona mit Fachhandelspartnern um assona-Coins. Im Pop-up-Store ...

Branche
12.12.2018

Die aktuelle Weihnachtsumfrage der GfK Austria beantwortet diese und andere Fragen und liefert Informationen über die Meinung und die Verhaltensweisen der Österreicher zum Fest des Jahres.

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Branche
10.12.2018

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat vom Handelsverband eine Beschwerde gegen Amazon erhalten und prüft nun, ob ein begründeter Verdacht vorliegt und Ermittlungen eingeleitet werden sollen. Da es auch ...

Werbung