Direkt zum Inhalt

Das Ende der unendlichen Geschichte? Siemens zahlt 300 Millionen an BenQ Mobile-Masseverwalter

27.11.2008

Siemens leiste eine Bruttozahlung von 300 Millionen Euro, teilte das Unternehmen nach Abschluss der Gespräche in München mit.

Inklusive noch ausstehender Forderungen seitens Siemens bleibe damit ein Nettobetrag von 255 Millionen Euro. Man habe ausreichend Geld zur Seite gelegt, so dass dadurch keine Ergebnisbelastung im laufenden Geschäftsjahr 2008/2009 zu erwarten sei.

Der taiwanesische Elektronikkonzern BenQ, der heute teilweise unter dem Namen Qisda firmiert, hatte die Handy-Sparte von Siemens 2005 übernommen. Später hat man BenQ Mobile dann den Geldhahn abgedreht und es in die Pleite geschickt. Mehr als 3.000 Beschäftigte verloren dadurch in Deutschland ihre Jobs.

Insolvenzverwalter Martin Prager hat daraufhin eine Klage gegen Siemens vorbereitet. Mit der Begründung, dass im Zusammenhang mit dem Ausgliederungsvertrag an BenQ eine erkleckliche Reihe von Bewertungsfragen offen geblieben seien.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

BenQ CinePrime W2700
Produkte
18.01.2019

BenQ stellt den Heimkino-Projektor CinePrime W2700 vor. Der neue DLP-Beamer sticht mit exzellenter Bildqualität und erstklassiger Farbleistung hervor.

BenQ BL2480T
Produkte - Multimedia
04.12.2018

BenQ bringt mit dem 60,45 cm / 23,8 Zoll großen Office-Display BL2480T, ein weiteres Modell seiner BL-Serie für Büroarbeitsplätze. Das neue Modell verfügt über Full HD-Auflösung und besticht mit ...

Damit's Meeting schneller vorüber geht: innerhalb von sechs Sekunden sind die neuen BenQ-Modelle einsatzbereit.
Produkte
15.11.2018

BenQ stellt mit den Modellen LW720, LH720 und LH770 gleich drei Varianten mit wartungsfreier Laserlichtquelle für den Business-Bereich vor.

Das beinahe rahmenlose Profi-Display mit Pivot-Funktion kann flexibel in Höhe und Neigungswinkel an die optimale Sitzposition angepasst werden.
Produkte
06.11.2018

BenQ stellt mit dem Modell PD2700U ein 68,58 cm / 27 Zoll großes Display aus seiner DesignVue Serie vor. Dieses ist ideal auf die Bedürfnisse von Grafikern, Architekten und 3D-Artists ...

Produkte
18.10.2018

LED-Display-Experte BenQ bringt mit dem GL2460BH ein neues Display auf den Markt, das – durch die schnelle Reaktionszeit von 1ms GtG und die Bildwiederholfrequenz von 75 Hz – bestens für ...

Werbung