Direkt zum Inhalt

Das Ehepaar Izdebski freut sich über Familienzuwachs: neuer DiTech-Shop in Amstetten

23.04.2009

Doch das ist noch nicht genug: Das Unternehmen will 2009 einen Fachmarkt und drei weitere Computershops eröffnen.

"Expansion ist für uns enorm wichtig: Wir möchten mit unserem Shop so nahe wie möglich am Kunden sein und dadurch höchste Beratungsqualität bieten", sagt Firmengründerin und Gesellschafterin Aleksandra Izdebska. "Unsere Mitarbeiter im City Center Amstetten, bestehend aus technisch versierten und hochqualifizierten Verkaufsberatern, sind in allen Computerfragen für
unsere Kunden da und können Reparaturen auch direkt im Geschäft durchführen." Das Sortiment des Shops kann jederzeit online abgerufen werden. Ist der gewünschte Artikel in Amstetten nicht auf Lager, werde dieser innerhalb von 24 Stunden geliefert, verspricht der Computer-Profi. "Unsere Kunden können also auch an diesem Standort rasch und unkompliziert auf das volle Produktsortiment von derzeit fast 5.000 Produkten zugreifen", so Geschäftsführer Damian Izdebski. Die DiTech Computershops seien die optimale Ergänzung zu den klassischen Fachmärkten. Und im Fachmarkts-Bereich soll heuer noch etwas kommen.

2009 will DiTech noch drei weitere Computershops und auch einen großen Fachmarkt in Linz eröffnen. "Unser Konzept hat sich bewährt, die Österreicher sehnen sich zu Recht nach guter Beratung. Mit neuen Standorten können wir diesem Wunsch bald flächendeckend nachkommen", sagt Damian Izdebski.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
19.02.2015

DiTech-Gründer Damian Izdebski startet mit Techbold Hardware Services ein neues Unternehmen. Er bietet Konsumenten Services und Reparaturen ihrer IT an.

Multimedia
27.01.2015

Im April 2014 waren Damian Izdebski und seine Frau Aleksandra mit ihrer IT-Handelsfirma DiTech in Konkurs geschlittert, mittlerweile sind aber beide wieder voll im Rennen. Aleksandra Izdebski ist ...

Branche
28.08.2014

Ab Montag ist DiTech wieder am Markt. Die in die Insolvenz geschlitterte Elektronikhandelskette nimmt am Montag, dem 1. September nach einer Neugründung durch die Mutterfirma e-tec ihre ...

Branche
13.06.2014

Margendruck und zu schnelle Expansion: Zwei namhafte Computerhändler und ein Elektrohändler sind in den vergangenen Monaten in die Pleite geschlittert.

Branche
10.06.2014

1,4 Mio. Euro lässt sich e-tec die Marken- und Domainrechte kosten von Pleite-Händler DiTech kosten. Bis September soll DiTech (unter eigener Flagge) den Geschäftsbetrieb wieder aufnehmen. Mutig: ...

Werbung