Direkt zum Inhalt

Damit kein Unbefugter ran kann: SafeKey Lockout-Vorhängeschlösser

04.06.2019

SafeKey Lockout-Vorhängeschlösser helfen dabei, die sichersten Lockout/Tagout-Prozeduren bei Wartungsarbeiten zu erzielen.

Mit mehr als 100.000 verschiedenschließenden Schloss/Schlüssel-Kombinationen können die Brady-Schlösser große, unternehmensspezifische Schlüsselsysteme und -hierarchien unterstützen, in denen keine zwei Schlösser mit demselben Schlüssel geöffnet werden dürfen.

Die Vorhängeschlösser bieten dank ihres innovativen Schließmechanismus 700 % mehr Schlüsselmöglichkeiten als ein Standard-Sicherheitsschloss. Mit mehr als 100.000 verschiedenen Schlüsseln können optimal benutzerdefinierte Hierarchien mit zahlreichen verschiedenen Vorhängeschlössern mit Schlüsseln unterstützen, die bei Bedarf durch den Generalschlüssel eines Managers oder den Generalhauptschlüssel geöffnet werden können. Die erfassten Schlüsselzahlen stellen sicher, dass nicht zwei Schlüssel desselben Unternehmens das gleiche Schloss öffnen können, sofern dies erforderlich ist. Auch nicht leitfähige und korrosionsbeständige Vorhängeschlösser sind erhältlich.

Erhöhte Effizienz

Mit farbcodierten Schlüsseln, die der Farbe des Vorhängeschlosses gleichen, tragen SafeKey Lockout-Vorhängeschlösser dazu bei, die Effizienz von Lockout/Tagout bei Wartungsarbeiten zu erhöhen. Es stehen neun Farben zur Verfügung, die Wartungstechnikern helfen, den richtigen Schlüssel für eines ihrer Schlösser zu finden. Darüber hinaus ermöglicht der Schließmechanismus ein leichtes Ein- und Ausstecken der Schlüssel für eine schnelle und einfache Handhabung des Vorhängeschlosses.

Zudem kann in jedes Schloss eine Seriennummer, ein Mitarbeitername, eine Abteilungs- oder Arbeitsbereichsbezeichnung graviert werden. Neben der Möglichkeit, eine Reihe von Schlössern mit demselben Schlüssel zu öffnen, stehen verschiedene, gleichschließende Optionen zur Verfügung.

 

Werbung
Werbung