Direkt zum Inhalt

Damit die Maus nicht in die Falle geht: Österreichische Plattform gegen Cyber-Betrüger gestartet

03.07.2013

Für dayli-Chef Rudolf Haberleitner kommt die Online-Plattform vielleicht ein bisserl zu spät, alle anderen kann ein Blick auf Watchlist-Internet.at aber mitunter vor allzu bösen Überraschungen bewahren. Der Internet Ombudsmann startete Österreichs Info-Plattform gegen Online-Betrug.

Immerhin bezieht sich schon jede dritte beim Internet Ombudsmann eingehende Beschwerde auf Betrug oder betrugsähnliche Angebote im Internet. Im Kampf gegen Kostenfallen setzt Österreichs größte Online-Beratungs- und Schlichtungsstelle daher ab sofort noch stärker auf Prävention und Information und startet eine zentrale Info-Plattform gegen Online-Betrug, -Fallen und -Fakes: Unter www.watchlist-internet.at können ab sofort tagesaktuelle Infos und Warnungen abgerufen werden. Und natürlich kann man auch selbst Betrugsfallen melden.

Die Themenpalette der Watchlist reicht von Abo-Fallen über Facebook- und Kleinanzeigen-Betrug bis hin zu Handy-Abzocke, Phishing und Scams. Es finden sich nicht nur aktuelle Warnhinweise, sondern auch einfache Erklärungen der Online-Fallen und Tipps zur Vermeidung bzw. was man tun kann, wenn man bereits in eine Falle getappt ist. Bernhard Jungwirth, Projektleiter Internet Ombudsmann: "Das beste Mittel gegen Online-Betrug ist Prävention und Information. Der Großteil der an uns gemeldeten Fälle würde sich so vermeiden lassen. Mit der 'Watchlist Internet' haben wir deshalb eine zentrale Plattform ins Leben gerufen, die einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung der Konsumenten leisten und das Vertrauen in das Internet steigern soll."

Auch setzt man stark auf Internetnutzer als Informationsquelle. Jungwirth: "Wir bitten alle Österreicher, unsere Aufklärungsarbeit aktiv zu unterstützen und Betrugsfälle oder Kostenfallen zu melden." Das Melde-Formular ist ab sofort unter www.watchlist-internet.at/melde-formular/ abrufbar.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.10.2011

Einem ausgewachsenen System aus Korruption und Betrug sind die Staatsanwälte bei Media/Saturn auf der Spur. Gestern klickten in der Ingolstädter Media/Saturn-Zentrale die ersten Handschellen. Ein ...

Telekom
18.10.2011

Um 132.000 Euro brachten drei mutmaßliche Handy-Betrüger die Telekom. Jetzt klickten die Handschellen, denn Mitarbeitern des Amstettner Hartlauers kamen die Oberösterreicher spanisch vor.

Multimedia
20.04.2011

Die Beschwerdestelle für Abzocker-Seiten im Internet hatte auch vergangenes Jahr wieder viel zu tun. Mehr als 10.000 Beschwerden haben die Online-Konsumenten eingereicht; vorwiegend von Anbietern ...

Branche
04.06.2010

Nicht alles was sich liebt, neckt sich: Der „Internet Ombudsmann“ vermeldet für das Jahr 2009 eine Rekordzahl von Beschwerden: Mehr als 10 000 Fälle und damit um 36 Prozent mehr als im Jahr zuvor ...

Branche
07.04.2009

Die Experten führen diesen enormen Ansturm auf die aktuelle Krise zurück: Die Online-Anbieter sparen beim Kundenservice. Immer öfter greifen sie auch zu Tricks, um an Einnahmen zu kommen. ...

Werbung