Direkt zum Inhalt

Dänische TRIAX übernimmt die Hirschmann Multimedia Division

04.08.2005

Mit 1. August hat der dänische Antennen-Spezialist TRIAX vier Gesellschaften des Hirschmann-Konzerns übernommen: Hirschmann Multimedia Electronics GmbH, Deutschland, Hirschmann Austria Emfangstechnik GmbH, Österreich, Hirschmann Multimedia Espana, S.L., Spanien, und Hirschmann Multimedia Electronics Kft., Ungarn. Die TRIAX-Tochterfirma wird weiterhin Hirschmann Multimedia Electronics heißen.
In Betriebsversammlungen wurden heute Vormittag die deutschen Mitarbeiter in Neckartenzlingen bzw. am Nachmittag die österreichische Hirschmann-Belegschaft von TRIAX über die Übernahme informiert.
Jorgen Nederby
, Geschäftsführer von TRIAX, verspricht sich viel von der Partnerschaft mit Hirschmann: „Die beiden Gesellschaften ergänzen einander hervorragend. Wir erreichen damit eine bedeutende Position am europäischen Markt.“
Neuer Geschäftsführer der Hirschmann Multimedia Electronics wurde Lars Peder Sidelmann, die bisherigen Geschäftsführer Ralf Klöpfer und Joachim Brandes treten aus der Geschäftsleitung aus.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.n.r. Helmut Kolba, Robert Töscher, Geschäftsführer der UFH RE-cycling
Branche
11.08.2020

Robert Töscher, seit Anfang Juli Geschäftsführer der UFH-Gruppe, ist nun auch im Management Board der UFH Re-cycling neben den bestehenden Geschäftsführern Helmut Kolba und Gerhard Jokic tätig. ...

Hausgeräte
11.08.2020

Kunden, die zwischen dem 1. August und 30. September ausgewählte Kühl- und Gefriergeräte, Waschmaschinen und –trocknern gekauft haben, erhalten durch die Cashback-Aktion bis zu 300 Euro zurück - ...

E-Technik
11.08.2020

Mit der IoT-Plattform Conrad Connect und einem breiten Angebot an smarten Geräten auf der Conrad Sourcing Platform bietet Conrad Electronic eine Komplettlösung für professionelle ...

Vorstandschef Berhard Düttmann macht jetzt ernst: der Umbau bei Media-Saturn beginnt.
Branche
05.08.2020

Die Media-Saturn-Mutter plant einen radikalen Kahlschlag. Bis zu 3.500 Jobs könnten wegfallen und Filialen geschlossen werden teilte Ceconomy mit. Davon betroffen wäre vor allem das „europäische ...

„Durch die digitalen Plattformen, auf denen unsere Smart-Produkte aufsetzen, haben wir die Möglichkeit, sehr schnell und ohne direkt in das Produkt einzugreifen, innovative Funktionen einzuführen“, Piergiorgio Bonfiglioli, Marketing Director, IoT - Smart Solutions, Haier Europe.
Hausgeräte
05.08.2020

Candy stellt über die simply-Fi App die beiden neuen Waschprogramme „Mundschutz-Desinfektion“ und „Mundschutz-Auffrischung“ für die Waschmaschinen und Waschtrockner der Serien Bianca, RapidO' und ...

Werbung