Direkt zum Inhalt

Da legst‘ di nieda! Die Futura 2012 in bewegten und bewegenden Bildern

19.09.2012

In einem launigen Video führt das Film-Team von Expert durch die soeben abgelaufene Futura. Nicht das einzige Video zur Messe: Auf You Tube etwa wuseln die Philipsianer beim Stand-Abbau im Zeitraffer über den Schirm. Die nachträgliche Bewertung der Messe fällt in ersten Statements von Miele und BSH positiv aus. Der Sonntag dürfte aber wohl wieder Diskussions-Stoff liefern.

Das Expert-Video gibt sich diesmal betont entspannt: Es startet und endet auf Massage-Stühlen. Dazwischen führt das knapp neun Minuten lange Video durch die Highlights der diesjährigen Futura – vom AEG-Wärmepumpentrockner mit Energie-Effizienz A -63% über die mit individuellen Bildern bedruckbaren Soehnle-Waagen bis zu den TV-News von LG, die mit Superlativen bedacht werden („dünner geht’s nimmer, schärfer geht’s nimmer“).

 

Über gesunkene Frequenz, aber hohe Besucher-Qualität berichteten viele der kleineren und mittleren Lieferanten des Handels während der Messe im Elektrojournal-Gespräch. Mit Miele und BSH zogen zwei Große der Weißen bereits ein offizielles Fazit. „Bei Besucher-Anzahl und Gesprächs-Qualität wurden die gesteckten Ziele erreicht. Die sehr positive Geschäfts-Entwicklung von Miele setzte sich auch während der Messe fort“, stellt Geschäftsführer Martin Melzer fest.

 

Diskussion über den Sonntag

 

Die hohe Kauf-Bereitschaft wie auch das positive Echo auf die Österreich-Edition merkt Bosch-Markenleiter Peter Henner an. Für Siemens präzisiert Erich Scheithauer: „Die Frequenz an den Messe-Tagen war durchwachsen, wobei die durchschnittliche Besucher-Zahl des Vorjahres erreicht werden konnte. In Summe bin ich mit dem Verlauf der Messe zufrieden – so wie in jedem Jahr.“

 

Wie die Markenleiter plädiert auch beider Chef, BSH-Geschäftsführer Pascal Javet, für die Beibehaltung von vier Messe-Tagen. Eine Wortmeldung Melzers deutet daraufhin, dass die Diskussion dazu wieder losgehen könnte: „Ob die Maßnahme, von drei auf vier Messe-Tage zu verlängern, erfolgreich war und damit Zukunft hat, wird sicherlich im Laufe des Herbstes in den Branchen-Gremien zu bewerten sein.“ Zu einer Vorfestlegung sei er derzeit noch nicht bereit. Anzuerkennen seien jedoch die intensiven Bemühungen der Koops, ihre Mitglieder zum Messe-Besuch zu motivieren.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

König freut sich über die Kooperation: „Je enger alle Anbieter zusammenrücken und an einem Strang ziehen, desto effektiver werden wir das Thema Photovoltaik in Österreich voranbringen!“
E-Technik
03.03.2019

Der auf Marketing- und Vertriebsunterstützung spezialisierte PV-Distributor Suntastic.Solar und Expert haben eine strategische Zusammenarbeit in Sachen Photovoltaik vereinbart. Ziel ist es, die ...

Die Teilnehmer in Graz ...
Branche
14.02.2019

Rund 40 Teilnehmer haben sich Anfang Februar in Graz und St. Valentin jeweils einenTag lang intensiv mit dem Thema Kundenerwartungen und Kundenreklamationen beschäftigt. Es geht darum, enttäuschte ...

Voll bei der Sache. Die Lehrlinge mit den Trainern und Expert-Chef Alfred Kapfer.
Branche
28.01.2019

Als Auftakt zur Expert Akademie 2019 fand auch heuer wieder – inzwischen bereits zum elften Mal – das Lehrlingscollege 1 statt.

Erfolgreiches und beliebtes Verkaufsteam. Nico Walchensteiner, Mario Ring, Nuo Krasniqi, Walter Sabitzer, Sami Hitaj, Andreas Moser (v.li.n.re.).
Branche
03.12.2018

Bereits zum zweiten Mal wurde Expert Sabitzer von den St. Veiter-WOCHE-Lesern zu ihrem Lieblingsshop gewählt. Insgesamt wurden bei allen teilnehmenden Geschäften im Bezirk St. Veit rund 4.000 ...

Gamsjäger lud zur Hausmesse - in Ybbs und Purgstall.
Branche
09.10.2018

Vergangene Woche lud Expert Gamsjäger wieder zur Hausmesse und verwöhnte Kunden mit Live-Musik und einer Fülle von attraktiven Aktivitäten. Gefeiert wurde übrigens an beiden Gamsjäger-Standorten ...

Werbung