Direkt zum Inhalt
Die komplexe Plattentechnologie besteht aus einer Mangan-Kupfer-Legierung. Die dafür verwendeten Metalle wurden miteinander verschmolzen, um eine optimale Flexibilität, Festigkeit und Wärmeleitung zu erreichen.

Corrale: Dyson präsentiert Haarglätter mit biegsamen Heizplatten

10.03.2020

Mit dem Corrale Haarglätter erweitert Dyson sein Stylingtool-Portfolio. Das von James Dyson in Paris präsentierte Gerät ist der weltweit einzige Haarglätter mit biegsamen Heizplatten.

Der von einem 4-Zellen-Lithium-Ionen-Akku betriebene Haarglätter liefert die gleiche thermische Leistung wie ein kabelgebundenes Produkt und bietet zeitgleich die Vielseitigkeit eines kabellosen Geräts.
James Dyson präsentierte heute den weltweit einzigen Haarglätter mit biegsamen Heizplatten.

Mikrogelenke in den Heizplatten sorgen hier nämlich dafür, dass diese biegsam sind und so die Haare umschließen. Mit dem patentierten Plattendesign können gewünschte Styles mit weniger Hitze als bei herkömmlichen Haarglättern erzielt werden. Dies führt dazu, dass die Haarschäden um bis zu 50 Prozent reduziert werden, heißt es seitens Dyson.

Neue Heizplattentechnologie

Die komplexe Plattentechnologie besteht aus einer Mangan-Kupfer-Legierung. Die dafür verwendeten Metalle wurden miteinander verschmolzen, um eine optimale Flexibilität, Festigkeit und Wärmeleitung zu erreichen. Jede Platte ist perfekt auf 65 Mikrometer zugeschnitten – so viel beträgt die Breite eines menschlichen Haares – und die Kanten wurden mit Turmalin beschichtet. Durch die ionisierenden Eigenschaften von Turmalin laden sich die Haare statisch weniger auf.

Der Dyson Corrale Haarglätter verfügt über drei Temperatureinstellungen:165 °C, 185 °C und 210 °C. So kann die Temperatur auf den eigenen Haartyp und das gewünschte Styling abgestimmt werden. Durch diese Anpassungsfähigkeit und die verbesserte Kontrolle dank der biegsamen Heizplatten kann das Haar auch bei niedrigeren Temperaturen gestylt werden, ohne das gewünschte Ergebnis zu beeinträchtigen.

Genau wie der Supersonic Haartrockner und der Airwrap Haarstyler verfügt auch der Corrale Haarglätter über die intelligente Temperatur-Regulierung. Ein Platinsensor misst die Temperatur 100-mal pro Sekunde und kommuniziert mit einem Mikroprozessor, der das Heizsystem steuert und konstant präzise Temperatureinstellungen liefert.

4-Zellen-Lithium-Ionen-Akku

Dyson‘s Expertise in der Akkutechnologie – durch die Entwicklung kabelloser Staubsauger – ermöglichte die Entwicklung des Corrale Haarglätters. Der von einem 4-Zellen-Lithium-Ionen-Akku betriebene Haarglätter liefert die gleiche thermische Leistung wie ein kabelgebundenes Produkt und bietet zeitgleich die Vielseitigkeit eines kabellosen Geräts.

Eine universelle Stromspannung sorgt dafür, dass das perfekte Styling überall und jederzeit gelingen kann. Dank seines Flugmodus erfüllt der Dyson Corrale auch die Anforderungen der Fluggesellschaften und kann als Handgepäck mitgeführt werden. Der Haarglätter lässt sich innerhalb von 40 Minuten auf 90 Prozent aufladen und garantiert bis zu 30 Minuten kabelloses Stylen. Diese Zeit lässt sich verlängern, indem das Gerät beim Stylen immer wieder in die Ladestation platziert oder alternativ über das magnetische 360°-Ladekabel geladen wird, sodass ein Hybrid-Lademodus erreicht wird.

Der Dyson Corrale Haarglätter wird voraussichtlich ab Ende März 2020 in der Farbe Nickel/Fuchsia – zunächst im Dyson Webshop, später auch im stationären Handel – zu einem Preis von 499 Euro (UVP) erhältlich sein. Ausschließlich über den Dyson Webshop gibt es zudem eine Variante Violett/Schwarz sowie eine Version für professionelle Stylisten in Schwarz/Violett.

Werbung

Weiterführende Themen

Holger Pöchhacker folgt Peter Pollak als Obmann des Kleingeräte-Forums nach.
Hausgeräte
10.03.2019

Mit seinem (überraschenden) Abschied als Dyson Österreich-Chef legte Peter Pollak auch seine Obmann-Funktion im FEEI Kleingeräte-Forum zurück. Nun gibt es einen Nachfolger.

•	Die Dyson Lightcycle Arbeitsplatzleuchte ist als Schreibtischleuchte und als Stehlampe in zwei Farben erhältlich. Der UVP liegt bei 499 bzw. 749 Euro.
E-Technik
03.02.2019

Dyson präsentiert mit der Lightcycle Arbeitsplatzleuchte ein weiteres, neues Produkt und investiert kontinuierlich in die Kategorie Lighting.

Branche
23.01.2019

Der Brexit wirft auch in der Elektrobranche seine Schatten voraus. Nachdem Panasonic seinen Europa-Hauptsitz bereits im Vorjahr in die Niederlande übersiedelte, folgen nun auch Sony und Dyson. ...

Dyson hat geklagt, und gewonnen.
Hausgeräte
23.01.2019

Künftig dürfen Staubsauger auch ohne Energielabel angeboten werden. Dyson hatte eine entsprechende Klage gewonnen ( ...

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Werbung