Direkt zum Inhalt

Christkindln - am besten aus dem Elektrohandel

11.12.2003

Angelaufen ist jetzt die große Werbekampagne des Elektrohandels, initiiert von Bundesgremialvorsteher Wolfgang Krejcik. Es handelt sich dabei - siehe ausführlicher Bericht in der Oktober-Ausgabe des Elektrojournals - um österreichweite Hörfunk-Spots, in denen die Vorzüge des Kaufs von Weihnachtsgeschenken im Elektrohandel hervorgehoben werden.
Die Werbung richtet sich natürlich in erster Linie gegen Geizhals & Co.
Die Käufe via Internet waren auch ein Thema im jüngsten "Help-TV", wo die Moderatorin Barbara Stöckl anhand einiger Beispiele Preisvergleiche zog. Übrigens: Der Kärntner Red Zac-Händler Hannes Majdic kam mit Bestpreisen prominent vor...
Wolfgang Krejcik warnte dieser Tage ebenso neuerlich wie heftig vor den Gefahren, die Konsumenten durch einen Kauf im Internet eingehen!

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
14.01.2020

Am Tag der offenen Tür stellt das WIFI Wien die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Über 60 Info-Veranstaltungen, Live-Erlebnisse in der digitalen Welt, individuelle Kursberatungen und ein ...

E-Technik
14.01.2020

Bei der Bau- und Wohnmesse im Salzburger Messezentrum gibt es für alle Renovierer, Sanierer oder Häuslbauer die richtigen Lösungen für das Zuhause. Veranstalter Reed Exhibitions erwartet vom 6. ...

E-Technik
14.01.2020

Der amtierende österreichische Staatsmeister in Elektro- und Installationstechnik Stefan Prader hat im Februar einen Fixtermin: Er wird auf der Messe Bauen & Energie Wien, die vom 20. bis 23. ...

Branche
13.01.2020

Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2019 herrschen nun gedämpfte Erwartungen. Trotz allem bleibt die Stimmungslage aber positiv.

Werbung