Direkt zum Inhalt

Check mal, wer da noch röhrt: Metz startet „Digital-Check“-Aktion

09.05.2011

Perfekt auf den Serviceorientierten Fachhandel zugeschnitten ist die neue Kampagne des deutschen Traditionsherstellers Metz. Im Hinblick auf die Astra-Analogabschaltung im kommenden Jahr sollen Fachhändler ihren Kunden einen kostenlosen Empfangs-Check anbieten und so ihre Beratungs- und Servicekompetenz an den Mann bzw. die Frau bringen.

Gleichzeitig werden damit auch zusätzliche Kundenkontakte generiert und so Raum für (Zusatz-)Verkäufe geschaffen. „Der Endkunde bittet Sie während des Digital-Checks in sein Wohnzimmer. Das eröffnet Ihnen umfangreiche Beratungschancen, um dem Kunden zu zeigen, was er für eine bessere Bildqualität tun kann. Angefangen beim Röhrengerät, selbst wenn es bereits über einen Digitalempfang verfügt, dem analog betriebenen Flachbildfernseher, dem fehlenden HDTV-Empfang, einer Settop-Box, die gegen eine integrierte Lösung ersetzt werden kann oder schlussendlich die Umstellung der Sat-Anlage auf Digitalempfang“, meint man bei Metz. Hinzu kommen freilich zusätzliche Umsatzmöglichkeiten durch Instandhaltung, Aufrüstung und Ausbesserungen

     

Mit der Digital-Check-Aktion will Metz dem Umstand entgegentreten, dass das Jahr 2011 arm an sportlichen Höhepunkten ist. Deswegen solle man das Potenzial der Analogabschaltung im kommenden Jahr nutzen, da viele TV-Geräte (auch Flat-TVs der ersten bzw. zweiten Generation) nur über ein analoges Empfangsteil verfügen würden.

 

Fairerweise sei an dieser Stelle angemerkt, dass das Potenzial in Deutschland noch weitaus höher ist, als in Österreich. Durch die hiesige DVB-T-Umstellung in den vergangenen Jahren, sind viele Endkonsumenten bereits auf digitale Empfangswege umgestiegen. Was allerdings bleibt sind all jene, die immer noch kein Flat-TV-Gerät zu Hause stehen haben...

 

Limitierte Anzahl an Aktionspaketen

 

Im Mai werden Fachhändler durch den Metz-Außendienst nochmals persönlich über die Aktion informiert und mit den dazugehörigen Werbematerialen versorgt. Der Aktionszeitraum für den Digital-Check läuft übrigens von 16. Mai bis 30. Juni 2011. Natürlich gibt es auch ein umfangreiches Aktionspaket - Interessenten sollten sich allerdings schnell entscheiden, denn die Anzahl der subventionierten Empfangs-Checks ist limitiert.

 

Aktionsteilnehmer erhalten außerdem ein POS-Paket bestehend aus zwei Schaufensterpostern und zwei Einschiebern für unsere Thekenaufsteller. Alle Werbematerialen sind mit einem aufmerksamkeitsstarken Motiv ausgestattet, das durch starke, aktivierende Botschaften wie „ausgeröhrt“, „Analogabschaltung zum 30.4.2012“, „bereit für digitales Fernsehen?“, „wir helfen Ihnen beim Umstieg“ und „kostenloser Digital-Check“ viele Endkunden zur Aktivität auffordern soll.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
09.04.2014

Astra erreicht erstmals zwei Mio. Fernsehhaushalte in Österreich und bleibt damit klar der führende Empfangsweg in der Alpenrepublik. Mit 1,25 Mio. Haushalten positioniert sich der Kabelempfang ...

Consumerelectronic
26.02.2014

Angesichts der Marktbedingungen strukturiert Metz seine Vertriebskanäle neu: Zur bestehenden Zusammenarbeit mit Fachhandelspartnern setzt man auch auf eine Erweiterung der Händlerdistribution mit ...

Consumerelectronic
11.12.2013

Die Auszeichnung ist für Metz nicht neu, dennoch wird sie nicht weniger freudig aufgenommen: Testberichte.de, das größte Verbraucherportal Deutschlands für professionelle Testergebnisse, ...

Multimedia
29.07.2013

Das deutsche Screen Magazin und dessen Kooperationspartner N-TV befragen jährlich die Leser und Zuschauer über deren Heimkino-Hardware. In Sachen TV-Geräte wurde dem Traditionsunternehmen Metz das ...

Consumerelectronic
16.07.2013

Am 2. September 2013 übernimmt Gerald Hinker (45) die Position des Geschäftsführers bei der TP Vision Austria GmbH und damit die Verantwortung  für das gesamte Geschäft mit Philips Fernsehern in ...

Werbung