Direkt zum Inhalt

Cable-Management in Südafrika: OBO erweitert vor der WM das Geschäft

25.05.2010

OBO Bettermann hat sein Südafrika-Geschäft wenige Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft erheblich erweitert. Künftig wird der Hersteller von Elektroinfrastruktur auch mit Cable Management Systemen den Markt am Kap der guten Hoffnung bedienen. Bislang ist OBO dort nur mit Produkten und Lösungen für den Überspannungsschutz unterwegs.

„Mit Cable Management positionieren wir uns neu im südafrikanischen Markt“, sagt Thomas Butzek, Vertriebsleiter für den afrikanischen Kontinent bei der Eröffnung des neuen OBO Vertriebs im German Center in Kapstadt. „Es geht vor allem um Kabeltragsysteme, aber auch um Leitungsführungssysteme mit speziellen Adapterplatten für südafrikanische Schaltersysteme.“

Außerdem bietet OBO Bettermann in Südafrika Unterflursysteme und in Teilbereichen auch Verbindungs- und Befestigungssysteme bis hin zu Sonderlösungen im Bereich der Brandschutzsysteme an. „Für OBO Bettermann ist das ein weiterer Meilenstein in unserer fast hundertjährigen Unternehmensgeschichte. Von jetzt an sind wir nach Europa, Asien und Amerika auf einem weiteren Kontinent mit einem eigenen Vertrieb tätig“, so Andreas Bettermann, geschäftsführender Gesellschafter.

Sämtliche der 30.000 OBO Produkte sind zertifiziert nach dem Standard SABS ISO 9001, der für den Vertrieb von Produkten in Südafrika gilt. Das Zertifikat übergab Boni Mehlomakulu, Chefin des South African Bureau of Standards, bei der Eröffnung. OBO Bettermann findet in Südafrika interessante Märkte und Aktionsfelder. Dazu gehören die Investitionen im Energiesektor, die Ansiedlung bedeutender Automobilfirmen und die Rohstoffindustrie.

Über die Perspektiven von OBO South Africa sagt Andreas Bettermann: „Wenn Fußballteams, Politiker, Sportfunktionäre und Journalisten nach der Fußball WM das Land wieder verlassen, dann gilt das für OBO Bettermann nicht. Wir sind jetzt richtig in Südafrika angekommen, und wir bleiben hier.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Installation
23.11.2012

Das Familienunternehmen OBO Bettermann ist der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen beigetreten. Die Produktdaten der zertifizierten Produktgruppen werden künftig  über den DGNB-Navigator ...

Installation
08.10.2012

Da Ziel der Unternehmensgruppe Obo Bettermann: Sie möchte wachsen und das in allen Bereichen. Die Erfolge der letzten Jahre trugen dem bereits Rechnung, nun sollen die drei neuen Geschäftsführer ...

Installation
08.05.2012

Nicht alle Elektrotechniker hatten die Möglichkeiten, die Frankfurter Light+Building zu besuchen. Deshalb organisiert Schäcke am Gelände der JUFA in Kaprun eine Informations-Veranstaltung, auf der ...

Installation
08.05.2012

Wie Phönix aus der Asche: 2004 hatte Borussia Dortmund Schulden in der Höhe von fast 100 Millionen Euro. Der Traditionsverein kämpfte ums Überleben. Jetzt feierten die Borussen zwei Meistertitel ...

Installation
11.04.2012

Quick-Schellen und Kabelabzweigkästen von Obo Bettermann werden ab sofort komplett auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt. Diese Verbindungs- und Befestigungssysteme für Elektroleitungen  ...

Werbung